Herzhaftes, vegetarisch

Knusprigste Kartoffelwürfel aus dem Ofen mit Petersilienöl und Feta

Kürzlich habe ich sehr unabsichtlich eine immens leckere Kombination entdeckt- nämlich, als die unartigen Kinder ihre Pommes nicht essen wollten (nüscht kann man denen recht machen, pfff :-D) und der Liebste sich an der Frischtheke des beliebigen Supermarkts etwas in Petersilienöl schwimmenden Feta einpacken ließ. Da die Kartoffelstäbchen etwas labberig waren, aßen wir einfach den Käse dazu- und waren ganz plötzlich im Himmel. Kein Wunder, möchte man ob der Mengen an Fett meinen, aber es war einfach zu köstlich und die traurigen Pommes im Nu vernichtet.

Seither musste ich dauernd an knusprige (!) Kartoffelstückchen mit Petersilie und Feta denken und letzte Woche durfte ich endlich endlich wieder in diesen Wonnen schwelgen. Mein lieber Scholli, das schmeckt einfach so so gut, dass ich erwäge, es zum täglichen Abendbrot zu deklarieren. Blöd nur, dass man davon ganz bestimmt super schnell super fett wird und dass die Kinder es scheinbar nicht so sehr lieben, wie wir (und statt der Pommes Feta mit Ketchup geschlürft haben, oh my…), also wird es vielleicht doch nur mein neues Soulfood für lange Tage im dunklen Winter. Ich freu mich auf jeden Fall schon jetzt auf die baldige Wiederholung, oh ja.

Das Rezept zu den knusprigen Kartoffelwürfeln habe ich bei eat-this.org gefunden und etwas abgewandelt. Da ich nicht alle Würfel auf einmal essen konnte (wie gesagt, diese Kinder…) habe ich sie über Nacht luftdicht im Kühlschrank gelagert und am nächsten Tag einfach mit 2 EL Öl vermengt und dann noch einmal für 10 Minuten im 240°C heißen Ofen gebrutzelt- ich würde behaupten, sie waren noch eine Spur knuspriger als am Tag zuvor, auf jeden Fall der Oberhit.

Genug geschwärmt, ab zum Rezept, damit ihr bald in gleichen Wonnen baden könnt, wie wir. Lasst es euch gut gehen. :-)

Knusprigste Kartoffelwürfel aus dem Ofen mit Petersilienöl und Feta

Zutaten (für 4 Personen)

Für die Kartoffeln
1,5 kg Bio-Kartoffeln (da wir die Schale mitessen wollen)
5 EL Öl
5 EL Reismehl (wichtig für den Superknusper)
3 TL Knoblauchpulver
3 TL Paprikapulver, nicht scharf
1 TL Rauchsalz
1, 5 TL Salz

außerdem
1 Bund Blattpetersilie
2 Knoblauchzehen
150 – 200 ml Öl
1 Prise Salz
300 g Feta (oder mehr, oder weniger)

Zubereitung

  1. Für die Kartoffelwürfel: Die Kartoffeln gut waschen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden, dann in ein großes Gefäß geben und mit reichlich kochendem Wasser übergießen, nun für 10 Minuten ruhen lassen. So wird Stärke ausgeschwemmt, damit die Kartoffeln knusprig werden.
  2. Den Ofen auf 240°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Kartoffelwürfel abgießen und gut trocken tupfen, dann mit dem Öl vermengen. Reismehl, Knoblauchpulver, Paprikapulver, Rauchsalz und Salz miteinander vermischen und zu den Kartoffeln geben, dann alles gut vermengen. Die gewürzten Kartoffelwürfel aufs Backblech geben und in etwa 30 Minuten knusprig backen, nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Wenn die Kartoffeln noch nicht super knusprig sind, einfach länger im Ofen brutzeln, bis euch das Ergebnis gefällt.
  3. Während die Kartoffeln braten, die Petersilie waschen und gut trocken schütteln, dann die Blätter abzupfen. Die Knoblauchzehen schälen und würfeln, dann zusammen mit den Petersilieblättchen, dem Öl und der Prise Salz zu einem feinen Öl pürieren/mixen. Den Feta in feine Würfel schneiden.
  4. Die fertigen Kartoffelwürfel sofort mit dem Petersilienöl und den Fetawürfeln (und ggf. einem Alibisalat) servieren. Übrig geliebene Würfel gut verpackt im Kühlschrank lagern und am nächsten Tag mit 1- 2 EL Öl vermengt i heißen Ofen etwa 10 Minuten backen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.