Torten

Et voilà: Die siebente Hochzeitstorte

Wenn Fuchs und Wolf sich das Jawort geben, bereite ich natürlich ganz besonders gern das Törtchen dafür zu. Natüüürlich, wer hätte es gedacht, war ich nicht zur Trauung von zwei adretten Wildtieren, sondern zur wunderbar entspannten, sommerlichen und einfach nur schönen Hochzeit von lieben Freunden eingeladen und, es muss noch einmal betont werden, es war ein Fest! Passend zur blumenreichen Dekoration im sehr natürlichen Charme sollte auch der Kuchen wenig künstlich erscheinen...

Mehr lesen...
Momente, Torten

Et voilà: Die sechste Hochzeitstorte

Letztes Wochenende, hach, wie schön das war... Ohne Kind, mit meinen lieben einstigen Kollegen und ner Menge Schnaps Spaß im rustikalen Kiez rumzuhängen, ja, das war schon eine feine Sache. Mal abgesehen vom sehr jugendherberglichen Mittagessen (wieso genau verkochen Spirellen in Gigatöpfen immer auf die gleiche Art und Weise?) war es einfach fantastisch und die Mitternachtstorte nur das Tüpfelchen auf dem i. Denn, und hier kommen wir zum heutigen Hauptthema, es war eine...

Mehr lesen...
Torten

Et voilà: Die dritte Hochzeitstorte

Wie die Zeit vergeht... Und schwupps, ist schon wieder ein Jahr um und ich habe erfolgreich die dritte Hochzeitstorte abgeliefert. Ja, puh, ne, zum Glück vorbei. Es is ja immer wieder janz schön uffreschend, so eine Tortensache, und aufwendig. Aber es ward und es ward optisch schon mal schön. Was den Geschmack betrifft müssen wir noch mal sehen, denn da das Törtchen eventuell aktuell noch nicht mal angeschnitten ist, kann ich dazu noch nicht allzu viel sagen. Deswegen bleiben wir...

Mehr lesen...
Torten

Et voilà: Die zweite Hochzeitstorte

Jaaaa, ich gebe zu, es ist eine Weile her, dass ich was gepostet habe. Aber meine Ausrede ist famos: Ich hatte keine Zeit. Denn, wie man sehen kann, habe ich an einer Hochzeitstorte gebastelt. Viele viele Stunden lang mit vielen leckeren Zutaten. 30 Eier, 7 Stück Butter, 3 Kilo Puderzucker, 2 Kilo Mehl... ja, das waren nur einige der Rohstoffe. Und dieser Klopper ist daraus geworden. Geschätzte 10 Kilo schwer, das Heim von mindestens 2 Mio. Kalorien. Ich hab nicht nachgezählt, das wäre...

Mehr lesen...
Torten

Et voilà: Die erste Hochzeitstorte

Die letzten Tage habe ich - zusammen mit einer Freundin, das sei hier unbedingt erwähnt- an dieser gigantischen Hochzeitstorte herumgemehrt, gebastelt, gebacken und gezittert. Wie man unschwer erkennen kann, handelte es sich um ein Ungetüm aus 3 Etagen, eingehüllt in eigens hergestelltem Fondant, verziert mit Mustern aus Eiweißglasur und vollendet mit Zuckerrosen, selbstverständlich auch selfmade. Innen drinnen tummelten sich Zitronen- (oben), Vanille- (Mitte) und Schokoladenkuchen,...

Mehr lesen...