Herzhaftes

Bunte Gemüsepfanne mit Kasseler

Es muss einfach manchmal schnell gehen- man hat Hunger, wenig Zeit und trotzdem will man keine Tiefkühlpizza mampfen. Für mich gab es deshalb letztens eine schnelle und sehr bunte Gemüsepfanne mit feinstem Kasseler und Kräuterquark. Und weil dieses Essen so simpel und schnell ist, kommen wir auch nun ganz rasant zum Rezept. Achtung, los geht’s. : )

Rezept

Bunte Gemüsepfanne mit Kasseler

Zutaten (für 2 seeehr hungrige oder 3 „normale“ Esser)

  • 300 g Kartoffeln (gerne auch Bio), ungefähr alle dieselbe Größe
  • 2 Paprikaschoten, z.B. rot und gelb
  • 1 Zwiebel
  • 200 g grüne Bohnen (aus der Tiefkühlung…)
  • 200 g (Puten-)Kasseler, ersatzweise 200 g Kochschinken
  • 200 g Kräuterquark, fertig gemischt
  • oder aber 200 g Naturquark (z.B. laktosefrei) und frische Kräuter nach Wahl und Belieben

Zubereitung

  • Die Kartoffeln gut abbürsten, schön abspülen und in einem Topf mit Wasser zum Kochen bringen.
  • Zwiebel und Paprikaschoten putzen und in Würfel schneiden, die ruhig auch etwas größer sein können. (Paprika vorher gut waschen, natürlich…) Beiseite stellen.
  • Den Kasseler oder Schinken in grobe Würfel schneiden.
  • Etwas Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen, die Bohnen kurz darin garen/auftauen. Ewas salzen und dann das Wasser abgießen.
  • Wer den Kräuterquark selber zusammen rühren mag, lässt den Quark etwas abtropfen, rührt ihn in einer Schüssel schön cremig (eventuell muss etwas Milch zugegeben werden), hackt die gewaschenen Kräuter fein und rührt sie in den Quark. Jetzt nur noch salzen und pfeffern, dann ist’s schon bereit.
  • Die Kartoffeln (sie sollten jetzt weich sein) abgießen, eventuell pellen (ich habe die Schale drangelassen) und , je nach Größe, vierteln oder achteln. Man sollte die Stücke bequem in den Mund schieben können.
  • Etwas Öl in einer großen Pfanne/ einem Wok erhitzen, die Zwiebeln anschwitzen und die Paprikawürfel dazugeben. Dann den Kasseler hineinwerfen, danach die Kartoffeln und zum Schluss die Bohnen kurz mit anbraten. Das Gemüse sollte noch schön knackig sein, aber natürlich nicht roh.
  • Jetzt ist es nur noch eine Sache des Anrichtens- einfach ein bisschen vom Gemüsemischmasch auf einen Teller geben und mit etwas Quark schmücken. Gut schmecken lassen. : )

Dass diesem Rezept keine fachgerechte Vorlage diente, muss ich hoffentlich nicht erwähnen. Es ist etwas ganz Simples, dass man einfach zusammen in die Pfanne wirft. : )

1 Comment

  1. Grusel

    Liebes Maikchen, ich lese nun auch ab und zu Deine Rezepte und finde, dass Du das sehr hübsch machst. Zum Thema Kassler ist mir ein altes, ebenfalls sehr schnelles Rezept eingefallen, dass Du gern ausprobieren und in Deine Sammlung einstellen kannst, wenn Du magst. Das heißt Kasslerpfanne und geht so: Gleiche Mengen (z.B. 400g für 2 Pers.) an Kasslerrücken vom Schwein, Zwiebeln und säuerliche Äpfel in Stücke schneiden (Kassler und Äpfel ca. 2cm, Zwiebeln ca. 1cm). Kassler in etwas heißem Öl ca. 5 min knusprig anbraten, dann die Zwiebelstücke zusetzen, 3- 5 min mitbraten. Zum Schluss Äpfel zugeben und weitere 5 min braten. Mit Pfeffer, wenig Salz, etwas Muskat und evtl. ein paar Kräutern würzen – fertig! Dazu Kartoffelbrei reichen.

Leave a Reply