Eis

Cremiges Brombeereis (mit Browniestückchen und weißer Schokolade)

Brombeereis3-2

Also, es ist ja so: Das Eis ist der Knaller. Es ist entsetzlich cremig, schnell gemacht, funktioniert ganz ohne Eismaschine und schmeckt einfach köstlich. Und zwar so gut, dass ich mich tatsächlich ein wenig geärgert habe, Browniestücken und weiße Schokolade darin versenkt zu haben. Könnt ihr euch das vorstellen, dass ich einmal ein einfaches Eis ohne Klimbim und Kucheneinlage bevorzugen würde? Also, mir fällt es wirklich schwer, das zu glauben. :-D

Brombeereis7-2

Dass ich dieses Mal die Version puro naturo bevorzuge, liegt vielleicht auch daran, dass mir das Eis an sich schon fast zuuu cremig war. Klingt auch wieder seltsam, ist aber so. Dadurch, dass sich geschlagene Sahne mit gezuckerter Kondensmilch vermischt, wird es durchaus eine kalorische Angelegenheit, die nicht unbedingt noch nach Brownies oder Schokoladeneinlage brüllt. Oder eben nur ganz leise danach ruft. Höhö. Na ja, in jedem Fall habe ich noch eine Portion ohne den ganzen Kram gemacht und war damit noch viel glücklicher, als sowieso schon.

Brombeereis5-2

Ihr dürft natürlich damit machen, was ihr möchtet. Schokosplitter rein? Go for it! Ein paar Krümel Cheesecake? Na sichi! Schmecken wird’s auf jeden Fall und wenn das Wetter ein wenig herbstlich ist, ist auch so ne megamäßige Kalorienbombe ganz fein. : )

So denn, ich tüdel dann mal durch die schwedischen Wälder und esse ganz viele tolle Sachen ganz viele Nudeln mit Tomatensauce, muss ja auch mal sein. :-D Macht’s euch hübschest und auf bald!

Brombeereis-2

Cremiges Brombeereis

Zutaten (für etwa 6 – 8 Kugeln)

300 g Brombeeren
50 g Zucker
1 Vanilleschote
200 g gezuckerte Kondensmilch
100 + 100 g Sahne
nach Wunsch gehackte weiße Schokolade und/oder gewürfelte Brownies

Brombeereis4-2

Zubereitung

  1. Die Brombeeren waschen, abtropfen lassen und in einem Topf zusammen mit dem Zucker aufkochen lassen. Etwa 10 Minuten köcheln, dann durch ein Sieb streichen und komplett abkühlen lassen.
  2. Die Vanilleschote aufschlitzen, das Mark herauskratzen und mit der Kondensmilch und 100 g Sahne verrühren. Die weiteren 100 g Sahne steif schlagen, unter die Kondensmilch heben und dann das abgekühlte Brombeerpüree unterrühren.
  3. Die Eismasse in eine gefriergeeignete Dose geben, ggf. mit Browniestücken und/oder gehackter weißer Schokolade bestreuen (hierbei erst die Hälfte Eismasse einfüllen und mit der Hälfte Kuchen bzw. Schokolade bestreuen, dann die restliche Eismasse darüberstreichen und bestreuen). Das Eis über Nacht frieren, kurz vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen und sofort genießen.

Brombeereis2-2

Tags: ,

1 Comment

  1. So ein Eis hab ich letztes Jahr auch gemacht (mit Oreos) und war begeistert, wie klasse Eis schmecken kann, auch wenn kein Ei drin ist und man keine Eismaschine benutzt! Allerdings gebe ich dir recht, was die Kalorien angeht: Sahne UND süße Kondensmilch (plus Kekse), das hatte es ganz schön in sich. Aber man, es war jede Kalorie wert!! Ich muss diesen Sommer unbedingt mal deine Frucht-Variante versuchen, das passt sicherlich ganz hervorragend. <3

    Liebst, Rebecca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.