Torten

Erdbeertorte mit Sahne und Pudding

erdbitort3-2

Was denn, schon wieder Pudding? Ja, klar, wieso auch nicht?! Ihr seht, ich bin nicht nur selten dran, mit dem Geblogge, sondern in meiner Rezeptauswahl auch mehr oder weniger beschränkt. Das liegt vor allem am Zeitmangel, der so akut ist, dass ich nicht mal über Geburtstagswünsche nachdenken kann. Jaha, so schlimm isses nämlich gerade. Aber was soll’s, wenn ich noch eine Woche ordentlich Fleißbiene spiele, sind die größten Sorgen vergessen und nur noch etwas Kleinkram zu erledigen- bevor der Zwerg diese Welt besichtigen kommt, natürlich. Aber darüber kann ich gerade erst recht nicht sinnieren, keine Zeit, keine Zeit! ; )

erdbitort5-2

Ja, deswegen schon wieder Pudding, dieses Mal aber geschichtet mit Sahne, Erdbeeren und köstlichsten Fruchtkuchenböden. Das Rezept zu Letzteren habe ich bei Steph gefunden, in der Zutatenmenge verdoppelt und anschließend jeden Boden einmal durchgesägt. Wenn dann der ganze andere Kladderadatsch drin ist, kommt eine üppige, hohe Torte bei raus, die nur ganz knapp ins Fotoset gepasst hast. Nun ja.

erdbitort4-2

Lecker war das Zauberwerk aus Erdbeeren und Cremespeisen übrigens auch, sehr sogar! Ich kann euch dieses Törtchen also besten Gewissens empfehlen, wobei ich denke, dass man noch drei, vier Wochen auf richtig fruchtige Beerchen warten könnte. Wer das nich will, so wie auch ich schon nicht, der ist auch mit den frühen heimischen Früchten gut bedient. Wirklich, richtig derbe köstlich und deswegen schnell auf zum Rezept.

Macht’s euch hübsch und schön, ihr Lieben, und drückt mir doch ein wenig die Daumen, dass meine Motivation bis zum nächsten Wochenende nicht versiegt, damit ich ganz bald wieder mit Blogi durchstarten kann. Viiielen Dank! ; )

erdbitort2-2

Erdbeertorte mit Sahne und Pudding

Das Rezept zum Boden findet ihr hier, bei Steph vom Kleinen Kuriositätenladen. Ich hab die Menge verdoppelt, nur die Beerenanzahl nicht (wird ja sonst teuer) und in zwei 20 cm Formen gebacken.

weitere Zutaten

200 g Sahne, mit 1 EL Zucker steif geschlagen
ca. 400 g Vanillepudding
etwa 250 g frische Erdbeeren, gewaschen, geputzt und in dünne Scheiben geschnitten

Zubereitung

Die komplett abgekühlten Böden jeweils einmal waagerecht halbieren. Einen Boden auf einen schicken Teller legen, mit etwa dem Drittel der Sahne bestreichen, ein Drittel des Puddings darauf verteilen und mit Erdbeerscheiben belegen. Den nächsten Boden auflegen, ebenso mit Sahne, Pudding und Beeren verzieren, mit dem nächsten Boden genau so verfahren. Den letzten Boden (der unbedingt mit Erdbeeren gespickt sein sollte) als Deckel auflegen, eventuell mit frischen Erdbeeren verzieren oder mit Puderzucker bestäuben. Die Erdbeersaison in vollen Zügen genießen. Echt jetzt.

erdbitort1-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.