Eis

Flotter Dreier: Himbeergelato mit kandiertem Fenchel

Blog-Event CX - Flotter Dreier (Einsendeschluss 15. Juli 2015)

himbifen10-2

Ou ja, heute wird’s heiß! Denn ich bin beim Blogevent von Dorothée von Bushcooks Kitchen mit dabei, das derzeit in Zorras Kochtopf läuft und sich um eben jenen Flotten Dreier rankt. Allerdings isses dann doch ein bisschen weniger erotisch, als es erst einmal klingt, denn tatsächlich geht’s hierbei um ein kulinarisches Menü, das von drei Bloggern kredenzt und präsentiert wird. Und tadaaa- bei mir gibt’s heute das Dessert zu unserem Menü: Himbeergelato mit kandierten Fenchelsamen.

himbifen5-2

Aber Momentchen mal- „unser“ Menü? Ha, richtig. Zu so nem Dreier gehören bekanntlich ja noch zwei weitere und die sind in meinem Falle Simone von S-Küche und Bella von Bella kocht. Und wir drei Ladies dachten uns, dass wir Richtung Süden reisen und etwas mediterranes Flair mitbringen. Zudem ranken sich unsere drei Gänge um eine Knallerzutat- nämlich um den wunderbaren Fenchel. Und weil ihr natürlich das Menü in aller Pracht kennen sollt, hier alle drei Gänge auf einen Blick:

Vorspeise von Bella

Erfrischendes Fenchelsüppchen

Hauptgang von Simone

Veganer Braten mit Safran-Fenchel und ofengeröstetem Ketchup

Dessert von Maike

Himbeergelato mit kandiertem Fenchel

Irre gut, wa? Ich würde mich ja sofort durch das ganze Menü futtern und kosten, aber da ich ja lediglich das Dessert da habe… nun, da labe ich mich doch gerne daran. Herrlich fruchtiges Himbeereis, schick gestrudelt, mit knusprigen und erfrischenden, kandierten Fenchelsamen. Am besten streut man die direkt auf das Eis, immer wieder, dann hat man länger was davon. Oder man gibt es direkt in die Eismasse hinzu. Ach ja, hatte ich schon erwähnt, dass das Eis ganz ohne Maschine zubereitet wird? Ich sag es euch- deeeer Knaaaaller! ; )

So denn, ihr Lieben. Ich hoffe, euch hat unser flotter Dreier, höhö, also unser Menü gefallen. Ich sag nur noch so viel- Fenchel ahoi! : )

himbifen9-2

Himbeergelato mit kandierten Fenchelsamen

Zutaten (für 4 Personen)

400 g frische Himbeeren
1 Dose gezuckerte Kondensmilch, zum Beispiel Milchmädchen (à 400 g)
400 g Sahne, gekühlt
kandierte Fenchelsamen (gibt’s zum Beispiel im Asialaden)

himbifen6-2

Zubereitung

  1. Die Himbeeren waschen, gut abtropfen lassen und pürieren. Durch ein feines Sieb streichen, um das Püree von den Kernen zu befreien.
  2. Die Hälfte des Himbeerpürees mit der Kondensmilch verrühren. Die Sahne steif schlagen und in zwei Portionen unter das Himbeergemisch heben.
  3. Das restliche Fruchtpüree kurz unter die Eismasse marmorieren, nicht zu lange rühren, sonst ist der hübsche Farbeffekt dahin. Die Masse in eine gefriergeeignete Box geben und am besten über Nacht gefrieren lassen.
  4. Das Eis aus dem Gefrierfach nehmen und etwas weich werden lassen. Kugeln daraus formen und in Waffeln drücken oder in hübsche Schalen aufteilen. Mit den kandierten Fenchelsamen bestreuen, diese wegnaschen, nochmals bestreuen. Ein bisschen Sahne kann sicher auch nicht schaden.

himbifen3-2

Tags: , ,

1 Comment

  1. Liebe Maike,
    ich war schon sehr neugierig, wie der Fenchel ins Dessert kommt. So ist das natürlich eine wunderbare Geschichte und der kandierte Fenchel schmeckt köstlich. Ich mag den auch sehr. Dein Eis sieht zum sofort Ablecken aus. Vielen Dank, dass Du mitgemacht hast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.