Eis

Nektarineneis am Stiel – und, oh, es ist so entsetzlich warm!

nektarineneis2-2

Wirklich, kaum auszuhalten ist das! Sommer pur, Hitze pur, ich will mich rund um die Uhr im See ertränken umhertreiben lassen, um dem drückenden Wettergedöns zu entkommen. Schön finde ich diese überraschende Wärme natürlich trotzdem irgendwie, aber irgendwann ist auch mal gut. Abkühlung verschafft dann, wie gesagt, eine plätschernde Runde am Abend im See und erfrischendes Futter. Wenn Essen denn überhaupt sein muss. Aber mit diesem Nektarineneis kann man wohl nicht viel falsch machen und zudem isses entsetzlich einfach in der Zubereitung, die sogar ganz ohne Eismaschine funktioniert. Yeah.

DSC_1050

 

nektarineneis6-2

Da es leider zu warm für lange Texte ist, wünsche ich euch vor allem eins- Abkühlung! Springt ins Wasser, esst ein leckeres Eis oder harrt einfach im Schatten aus, Erfrischung kommt bestimmt. : )

nektarineneis7-2

Nektarineneis am Stiel

Zutaten

300 g Nektarinen
1 EL frisch gepresster Zitronensaft
1 Dose gezuckerte Kondensmilch (à 400 g)
200 g Sahne

nektarineneis8-2

Zubereitung

  1. Die Nektarinen mit dem Sparschäler schälen, entkernen und mit dem Zitronensaft pürieren. Die gezuckerte Kondenmilch zugeben und alles noch einmal pürieren.
  2. Die Sahne steif schlagen und unter die Nektarinenmasse heben. Die Eismasse in Eisformen oder gefriergeeignete Schälchen füllen, alternativ die gesamte Masse in eine größere Plastikdose füllen.
  3. Das Eis etwa 3 Stunden im Tiefkühlfach fest werden lassen. Herausnehmen und mit etwas Sahne genießen.

Quelle: Linda Lomelino „Eis“, erschienen im AT- Verlag.

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.