Dessert, Kleingebäck

Mehlfreie Schokoladen-Kastanien-Küchlein

kast7-2

Sooo, weiter im Kastanientexte: Küchlein. Klein, saftig, schokoladig, ohne Mehl. Ach, und leggur. So leggur, dass man sich kaum beherrschen will, wenn man gerade nen riesigen Schokijieper hat. Das Zügeln des gierigen Selbsts sollte hier allerdings Pflicht sein, schließlich kommen kleine Unmengen an Butter an die Teilchen. Aber macht ja nix, unter der Winterklamotte sieht man den Gemütlichkeitsspeck ja kaum. Hö. Hö.
(Und ja, die Fotos hatten wir so ähnlich schon. Aber zu einer heißen Milch gehört doch auch immer ein Stückchen Kuchen, nich wahr? Eben.)

kasti1-2

Jedenfalls, da ich nich ganz allein rund und speckig werden will, müsst ihr jetz auch backen. Küchlein, Kekse, Pavloven oder Macarons. Irgendwas. Für die kleinen Kastanienkuchen gibt’s jetz gleich das Rezept.

Ich wünsche euch den allerschönsten Mittwoch, lasst es krachen!

kast6-2

Mehlfreie Schokoladen-Kastanien-Küchlein

Zutaten (für ca. 4 kleine, reichhaltige Kuchen)

Teig

  • 75 g dunkle Schokolade
  • 75 g Butter
  • 2 Eigelb
  • 50 g brauner Zucker
  • 150 g gekochte, mit etwas (ca. 3 EL) Wasser pürierte Esskastanien (Maronen)
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz

Creme

  • 40 g dunkle Schokolade
  • 30 g Butter
  • 30 g Sahne (wer mag oder muss, nimmt laktosefreie)

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C vorheizen. Für den Teig die Schokolade hacken und zusammen mit der Butter in einem kleinen Topf bei geringer Hitze komplett schmelzen. Eventuell kurz abkühlen lassen, dann die Eigelbe, den Zucker und das Maronenpüree einrühren.
  2. Die Eiweiße mit dem Salz steif schlagen und unter die Schokoladenmasse heben. Den Teig in 4 gefettete Soufflé-Förmchen (oder in gefettete Muffinblechvertiefungen) füllen, so dass sie zu zwei Drittel bis maximal drei Viertel gefüllt sind.
  3. Im Ofen ca. 30 Minuten backen, bis ein Holzstäbchen, das in den Teig gestochen wird, sauber wieder herauskommt. Abkühlen lassen.
  4. Für die Creme die Schokolade hacken und mit der Butter und der Sahne in einem kleinen Topf bei geringer Hitze schmelzen. Abkühlen lassen, bis die Creme streichbar ist und auf die erkalteten Küchlein streichen. Eventuell mit etwas Puderzucker bestäubt servieren.

kasti3-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.