Herzhaftes

Rosenkohlauflauf

Köstlich, köstlich, diese Winterzeit. Neben all den süßen Leckereien, die man auf den hiesigen Weihnachtsmärkten so schnabulieren kann oder in der heimischen Backstube zusammenwerkelt (dazu später mehr…), gibt es auch eine Menge herzhafte Köstlichkeiten, die das winterliche Gefühl noch unterstreichen. Ganz weit vorne steht bei mir persönlich- nach einer intensiven Kürbisphase- der Rosenkohl, das Gemüse für die kalten Tage schlechthin. Auch wenn es nach dessen Zubereitung etwas unangenehm in der Wohnung müffelt (es handelt sich hier immerhin um Kohl), entsteht doch meist was Gutes dabei, wie dieser neckische Auflauf beweisen sollte. Lecker deftig, schön heiß und wärmend- ein Schmäuschen in der kühlen Zeit.

Rezept

Zutaten (für 4 Personen)

  • 800g Rosenkohl
  • 800g Kartoffeln
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwa 25g Butter
  • ca. 2 EL Mehl
  • 300 ml Milch
  • 4 EL Sahne
  • 50g geriebener Gouda
  • Salz, Pfeffer
  • 50g gehackte Mandeln
  • 50 g Lachsschinken
  • 200 g Gouda in Scheiben

Zubereitung

  1. Den Rosenkohl gut putzen, d.h. die Strunke entfernen und die welken Blätter von den Röschen ablösen. Gut waschen. Die Kartoffeln schälen und ebenfalls waschen. Die Röschen halbieren oder vierteln, je nach Größe, und die Kartoffeln in ca. 1cm große Würfel schneiden. Beides in eine große Auflaufform geben und vermengen.
  2. Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen (200°C Ober-/Unterhitze).
  3. Die Zwiebel schälen und klein schneiden, die Knoblauchzehen abziehen und ebenfalls fein würfeln. Die Butter in einem Topf zerlassen, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin anschwitzen, dann das Mehl darüber stäuben und gut mit der Butter verrühren. Sofort mit etwas Milch ablöschen und zu einer dicklichen Creme aufköcheln (immer gut rühren!), dann wieder etwas Milch dazu geben und einkochen. Mit der restlichen Milch ablöschen und auf kleiner Stufe aufkochen lassen. Den geriebenen Käse dazugeben und gut unterrühren. Nun mit Salz und Pfeffer würzen, die Sahne hinzufügen und vom Herd nehmen.
  4. Die gehackten Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und anschließend über das Gemüse in die Auflaufform streuen. Den Lachsschinken in feine Streifen schneiden und ebenfalls über dem Gemüse verteilen.
  5. Nun die Sauce über Rosenkohl, Kartoffeln, Mandeln und Schinken gießen, eventuell mit einem Löffel etwas verteilen. Den Scheibenkäse darüber verteilen und den Auflauf für mindestens 30 Minuten backen. Nach dieser halben Stunde ein Stück Kartoffel und Rosenkohl überprüfen. Sind sie noch zu hart, weiter 15 Minuten backen, eventuell die Hitze verringern, damit der Käse nicht verbrennt. Aus dem Ofen holen und servieren.

Hinweis:

Um die Backzeit zu verringern, können die Gemüsesorten kurz (ca. 7 Minuten) „angekocht“ werden. Aber nicht zu gar werden lassen, damit das Gemüse im Ofen dann nicht matschig wird. Die Ofenzeit dann auf 20 Minuten verringen, bzw. so lang backen, bis die gewünschte Bräunung erreicht ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.