Dessert

Apple Crumble

Ich stehe auf Rezepte, die schnell gehen, kostengünstig sind und geschmacklich mehr als überzeugen. Schön ist es auch, wenn sie noch zum Wetter draußen passen. Wie angegossen sitzt deshalb dieser feine Apple Crumble, ein Apfelkuchen also, ohne Boden und mit ganz vielen dicken Streuseln. In dieser nun doch sehr frischen und dunklen Jahreszeit verwöhnt er mit Äpfelchen in feinem Zimtaroma und erleuchtet dank der buttrigen Streusel jeden noch so düsteren Nachmittag.

Hier nun ein unheimlich schnelles, einfaches Rezept mit nur, ähm, 6 Zutaten, sofern Zimt und Zitronensaft zählen. : )

Rezept

Apple Crumble

Zutaten (für 2 Personen)

  • 2 kleine, süß- säuerliche Äpfel, z.B. Royal Gala
  • 1 TL brauner Zucker
  • etwas Zimt
  • einige Spritzer Zitronensaft
  • 55 g Mehl
  • noch etwas Zimt (ca. 1/2 TL)
  • 25 g brauner Zucker
  • 30 g Butter

Zubereitung

  1. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. In einer Schüssel mit etwas Zimt, 1 TL braunem Zucker und dem Zitronensaft vermengen, anschließend auf 2 ofenfeste Schälchen aufteilen.
  2. Für die Streusel Mehl, Zucker, Zimt und Butter zu einem krümeligen Teig kneten, gern dürfen auch größere Krumen entstehen. Die Streusel auf den Äpfelchen verteilen, dabei nicht geizen.
  3. Den Apple Crumble im vorgeheizten Ofen bei 200°C (Ober-/Unterhitze, Umluft ca. 180°C) etwa 20 bis 25 Minuten backen, bis die Streusel schön gebräunt sind. Gerne noch warm (aber nich heiß, das tut fürchertlich im Mund weh!) genießen., eventuell etwas Sahne oder Vanilleeis dazu reichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.