Herzhaftes, vegetarisch

Schnittchen mit Erdnüssen, Rucola, süßer Chili und Ziege in Asche

Ich freue mich auf den Frühling. Auf die bereits vor Sonnenaufgang lautstark zwitschernden Vögel, die warme, duftende Luft, auf zarte, bunte Frühblüher. Ich freue mich auf wärmende Sonnenstrahlen und erhellte Wohnräume, auf rote Erdbeeren und grünen Spargel, auf flatternde Schmetterlinge und gemütliche Parkpicknicks. Auf zwei Kleidungsschichten weniger, luftige Röckchen und rasant im Wind trocknende Wäsche. Ich freue mich darauf, nach einem Fotoshooting für Blogi the Blogblog ohne Erfrierungen und roter Nase vom Balkon zu kommen, aufs Fahrradfahren ohne Eis auf der Straße, aufs drauße sein ganz generell. Und auf bunte Blumen überall und frisches Gemüse. Und…und… : )
Jaaa, man kann generell sagen, dass ich Frühling haben will. Jetzt! Sofort! Aber da das Leben kein Einhornhof ist und ich das Wetter nicht beeinflussen kann, warte ich einfach ab. Und harre aus, in dieser menschenquälenden Kälte. Immerhin gibt’s heute hier Sonnenschein, der wenigstens das Aufstehen leichter gemacht hat und gutes Essen hab ich ja eh meistens. Deswegen lasst uns schnell zum heutigen Schnittchen runter scrollen, das mit vielen feinen Zutaten gespickt ist.

Knusprig geröstetes Zwiebelbrot, süß-scharfe Chilisauce, cremiger Frischkäse und darauf knackige Erdnüsse, würziger Rucola, cremiger Ziegenkäse mit Asche. Ach ja, und Camembert, für die jenigen, die keine Ziege mögen.

Die Grundidee habe ich ein bisschen abgekupfert von einem namenhaften (?) Coffeeshop. Erratet ihr, welcher es is? Wers rauskriegt, kriegt was. Ne Überraschung, einen Preis. Nennt es, wie ihr wollt. (Teilnahmebedingungen: Freunde und Angehörige der Mitarbeiter- also meiner Person- sind vom Gewinnspiel ausgeschlossen. Sorry, guys… Ach was, egal, wir sind hier schließlich nich beim Lotto; tolle Preise hab ich eh nich zu verteilen, hihi.) Einen Tipp noch: Ersetze den Käse durch ein Tier, um ans Original zu kommen und das Brot gegen helles Brötchen. Got it? : )
Nun denn, genießt die Sonnenstrahlen, schmeißt die Heizung an und drückt mit mir zusammen die Däumchen für einen baldigen Frühlingsanfang!

Schnittchen mit Erdnüssen, beaschter Ziege und anderen feinen Sachen

Zutaten (für 1 Doppeldeckerschnittchen)

  • 2 dünne Scheiben (Zwiebel-)Brot
  • etwas Frischkäse
  • etwas Sweet Chili Sauce ausm Asiamarkt (gibt’s natürlich auch im gut sortierten Supermarkt)
  • eine Handvoll Rucola, gewaschen
  • eine kleine Handvoll geröstete Erdnüsschen
  • etwa 40 g Ziegenfrischkäse mit Asche drumherum (schmeckt leicht rauchig) oder ohne oder drei Scheiben Camembert (oder beides)

Zubereitung

Die Brotscheiben im Toaster knusprig rösten, eine Scheibe dann mit Frischkäse, die andere mit der Chilisauce bestreichen. Auf den Frischkäse zuerst die Erdnüsse streuen, dann den Rucola platzieren. Mit dem, in Scheiben geschnittenen, Käse belegen und beide Brotscheiben zusammen klappen. Auffuttern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.