Herzhaftes

Gefülltes Huhn im Schinkenmantel auf Gurken-Zucchini-Salat

Weg mit den Pommes, dem Rollbraten und den fettigen Saucen (nicht, dass es so was hier bei mir zu sehen gibt…)- her mit den locker leichten, frühlingshaften Gerichten, die gesund und lecker sind, vitalisieren, anstatt zu plätten. Her mit dem Huhn auf frischem Salat, das auch was für die Körperbewussten ist. Wenig Fett, kaum Kohlenhydrate- low carb sozusagen. Aber full taste, möchte ich meinen und mache nun dem Rezept und den geschmackvollen Bildern Platz.

Rezept

Gefülltes Huhn im Schinkenmantel auf Gurken-Zucchini-Salat

Zutaten (für 2 Personen)

  • ½ Salatgurke
  • ½ Zucchini
  • 1 Frühlingszwiebel
  • etwa 10 Radieschen
  • frische Kräuter nach Belieben, z.B. Schnittlauch, Dill… (ersatzweise: ein halbes Tütchen Salatkräutermischung, Fertigprodukt)
  • etwas Zucker, etwas Zitronensaft
  • 3 EL körnigen Frischkäse
  • 2 Hühnerbrüste
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Frischkäse, Doppelrahmstufe
  • ½ kleine Paprikaschote
  • 6- 8 Scheiben Nussschinken/ Lachsschinken
  • Öl

Zubereitung

1. Für den Salat alle 4 Gemüsesorten gut waschen, die Frühlingszwiebel und die Radieschen an den Enden beschneiden. Gurke und Zucchini der Länge nach halbieren und fein hobeln, bzw. sehr dünn schneiden. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden, dafür die oberen, dünneren Blattteile aussparen und aussortieren. Die Radieschen in dünne Scheiben schneiden. Alle Gemüsesorten in eine Schüssel geben.

2. Den körnigen Frischkäse mit den gewaschenen und gehackten Kräutern (oder der Salatmischung) verrühren, mit Salz, Pfeffer, Zucker und einem Spritzer Zitronensaft abschmecken und eventuell mit etwas Wasser strecken. Das Dressing zu dem Gemüse geben und ordentlich unterarbeiten.

3. Die Paprikahälfte (schon geputzt und halbiert) würfeln und in einer heißen Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten. So lange brutzeln, bis sie leicht gebräunt ist und an Feuchtigkeit verloren hat. Salzen und pfeffern.

4. Die Paprikawürfel nun mit dem Frischkäse pürieren, bis eine dicke Creme entstanden ist. Eventuell nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Die Hühnerbrüste unter kaltem Wasser kurz waschen, dann leicht abtupfen und mit einem Fleischhammer schön platt klopfen. Dabei aufpassen, dass es nicht zu dünn wird, sonst reißt es leicht ein. Von beiden Seiten mit wenig Salz und Pfeffer würzen und mit der Frischkäsecreme bestreichen. Nun zu kleinen Rouladen aufrollen, dabei aufpassen, dass keine Füllung herausläuft.

6. Beide Hühnerbrüste nun vorsichtig in die Schinkenscheiben einrollen; das muss nicht sehr exakt sein und alles bedecken, sollte aber einigermaßen halten.

7. Etwas Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Hühnerbrüste darin bei mittlerer Hitze braten, bis sie gar von innen und knusprig braun von außen sind, etwa 10 Minuten.

8. Den Gurkensalat auf zwei Tellern anrichten und jeweils eine Hühnerbrust daraufsetzen. Den Frühling genießen.

Wer noch eine Sättigungsbeilage wünscht, der kann dazu frisches Brot oder Pellkartoffeln servieren.
Der Schinkenmantel liefert einiges an Salz, deswegen sollte das Fleisch und die Füllung sanft gesalzen werden.
Dazu passt zum Beispiel der chilenische Chardonnay Altitudes.

Tags: , ,

2 Comments

  1. sisi c.

    gooott, bei dir läuft mir immer das wasser im munde zusammen…

  2. maike

    hihi, dank hübscher neuer kamera hoffentlich noch mehr. : ) <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.