Herzhaftes, vegetarisch

Pizza mit grünem Spargel, Rucola und Cheddar

Nebst Rhabarber blüht jetzt auch der Spargel… ähm… ist jetzt gerade auch Spargelsaison. : ) Und das heißt: Her mit den köstlichen Teilen und ab auf die Pizza damit. Wieso gerade auf die Pizza, fragt ihr Euch? Na, weil das einfach köstlich ist! Noch ein bisschen Rucola und feinsten Cheddar dazu und man hat eine frische, sommerliche Speise, die sich von dem klassischen Fastfood unterscheidet. Dauert nämlich viel länger. Hö. Hö. ; ) Und ist zudem einfach lecker und sicherlich auch etwas gesund. Ausprobieren, solang noch Spargelsaison ist!

 

Rezept

Pizza mit grünem Spargel, Rucola und Cheddar

Zutaten (für 1 großes Blech, also ca. 6 große Stücke)

Teig (nach: Alice Sherwoods Das Allergiker- Kochbuch)

  • 250 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Trockenhefe
  • 1 EL (Oliven-) Öl, plus etwas zum Einfetten
  • 125 ml lauwarmes Wasser

 

Belag:

  • 500 g grüner Spargel
  • 100 g Rucola
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • etwas Öl
  • Salz
  • 200 g geriebenen irischen Cheddar (ersatzweise: Käse nach Geschmack, gerieben)
  • Frischkäse
  • 50 g geriebenen Parmesan, nach Geschmack

Zubereitung

1. Für den Teig Mehl mit Salz, Zucker, Hefe und Öl in einer Schüssel mit den Knethaken des Rührgeräts vermengen; langsam das Wasser dazugeben und kneten, bis ein geschmeidiger, aber nicht klebriger Teig entstanden ist.

2. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen ca. 5 Minuten durchkneten, um die gewünschte Teigkonsistenz zu erreichen.

3. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen (das dauert ein bisschen) und auf ein gut gefettetes Backblech legen. An einem warmen Plätzchen 20-30 Minuten gehen lassen.

4. Währen der Teig geht, die Belegzutaten vorbereiten: Den Spargel am unteren Ende schälen, in kleine Stücke schneiden und in etwas leicht gezuckertem Wasser gar kochen, dann abtropfen lassen. Die Zwiebel abziehen und in dünne Ringe schneiden, den Rucola waschen und abtropfen lassen. Die Knoblauchzehen abziehen, grob schneiden und in etwas heißem Öl (ca. 3 EL) goldbraun rösten. Die Zehen herausfischen, das Öl aufbewahren.

5. Den Ofen auf 220°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

6. Den fertigen Teig (nach den 20- 30 Minuten) mit dem Knoblauchöl einstreichen, dann mit etwas Salz bestreuen und mit der Hälfte des Cheddars und den Zwiebelringen belegen. Die Pizza im Ofen ca. 20 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen und der Boden knusprig ist. Aus dem Ofen holen.

7. Den Frischkäse in kleineren Stückchen auf der Pizza verteilen und mit einem Messer flächendeckend glatt streichen. Den Rucola auf der Pizza verteilen, dann den Spargel aufdrappieren und zuletzt dieses köstliche Fastfood mit dem restlichen Cheddar und eventuell Parmesan bestreuen. In Stücke schneiden und genießen.

Passt gut zu: lauschigen Balkonabenden, spritziger Rhabarberschorle und Erdbeereis.

Leave a Reply