Herzhaftes, Vegan, vegetarisch

Süßkartoffel-Linsen-Suppe mit Koriander-Erdnuss-Pesto und Ziegenkäse

suesskartoffel-linsen-suppe-2

Brrrr, ist das k-k-kalt da draußen! Wie gut, dass ich gerade mit den Gilmore Girls auf meinem Sofa sitze, nebenher Zeitschriften wälze und im Ofen Kartoffel- und Kürbisscheiben ihr Sonnenbad nehmen, bevor sie sich von mir verdrücken lassen, herrlich, it is! Bei diesen Temperaturen (die natürlich noch saftiger werden können, ist mir schon klar, aber der Anfang ist doch immer so schwierig…) freut man sich doch über eine wärmende Mahlzeit, sehnt sich geradezu nach seelenschmeichelndem Essen und heißen Kalorien. Geht euch das auch so, dass ihr im Herbst und Winter manchmal wahrhaftige Fressflashs habt und nichts dagegen tun könnt? Ich hab ja so das Gefühl, dass mein Körper der Meinung ist, noch ein paar Speckpölsterchen anlegen zu müssen, bevor die große Kälte kommt und mich oft ganz überraschend zum Konsum jeglicher Kohlenhydrate auffordert; was ich dann, schlechten Gewissens, teilweise erfüllen muss. Tjaja, komisches Körperlein. ; )

suesskartoffel-linsen-suppe3-2

Wärmend und gar nicht mal ungesund ist jedoch das heutige Rezept, das wahrlich lecker ist und, wenn man mag, ganz ohne tierische Zutaten auskommt. Diese Süßkartoffel-Linsen-Suppe hatte ich schon vor Kurzem gekocht und sehr gemocht (jippie, ein Reim!) und dieses Mal mit etwas Koriander-Erdnuss-Pesto und Ziegenfrischkäse versehen. Mehr Kalorien und so. ; ) An sich kann man das Süppchen auch ohne die beiden Ergänzungen essen, aber alles zusammen ist dann doch noch ne Spur schicker, wie ich finde. Zudem ist das restliche Pesto immer fein an Saucen, auf Schnitten oder zu Nudeln, deswegen hat man irgendwie auch später noch was davon.

So, da ich den Sesam an meinem Ofengemüse vergessen hab, flitz ich mal schnell in die Küche und lasse euch das Rezept für die cremige und leckere Linsensuppe mit Schnickischnacki da. Macht’s euch hübsch und warm!

suesskartoffel-linsen-suppe4-2

Zutaten (für etwa 4 Personen)

200 g Knollensellerie
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
500 g Süßkartoffeln
Öl
1 Dose Kokosmilch (à 400 g)
300 g rote Linsen
Salz, Pfeffer, etwas Kreuzkümmel, etwas gemahlener Ingwer
einige Spritzer frischer Orangensaft
120 g frischer Koriander (etwa 2 große Bund, es geht auch ein Mix mit Petersilie)
3 Knoblauchzehen
100 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
200 g Ziegenfrischkäse zum Servieren

suesskartoffel-linsen-suppe2-2

Zubereitung

  1. Für die Suppe den Sellerie, die Zwiebel, die Knoblauchzehen und die Süßkartoffeln schälen und würfeln. In einem Topf etwas Öl erhitzen und alles kurz darin anschwitzen, dann mit der Kokosmilch ablöschen und mit Wasser aufgießen, bis alles bedeckt ist. Bereits etwas salzen, dann aufkochen und die Linsen hinzufügen. Die Suppe so lange kochen, bis die Süßkartoffelstücke weich sind, dann pürieren und dabei mit Wasser verdünnen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel, gemahlenem Ingwer und Orangensaft abschmecken.
  2. Für das Pesto den Koriander waschen, trocken schütteln und die Stängel entfernen, dann das Grün grob hacken. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken, dann zusammen mit dem Koriander und den Erdnüssen und viel Öl pürieren, bis eine weiche Paste entstanden ist. Immer wieder Öl hinzufügen. Mit Salz und Orangensaft abschmecken.
  3. Die Suppe auf Teller verteilen und mit je einem großen Klecks Pesto und etwas zerkrümeltem Ziegenfrischkäse bestreut servieren.

suesskartoffel-linsen-suppe5-2

Leave a Reply

*