Kleingebäck

Variation von Cupcakes

Da wären wir (mal wieder) bei meinen Lieblingen- süß, klein und sehr lecker. Auch wenn sie aussehen wie Muffins, sind sie doch viel feiner und lockerer und wirken irgendwie zarter. Der Unterschied zwischen Muffins und Cupcakes besteht vor allem in der Zubereitung- bei Muffins werden alle Zutaten einfach zusammengeworfen und bei Cupcakes werden feuchte und trockene Zutaten erst sehr spät und nur sehr kurz miteinander verrührt.Ausserdem kommt auf die Cupcakes oben ein Topping drauf, das häufig sehr sehr süß ist und die kleinen Küchlein zu kleinen Törtchen verwandelt. Ich kann nicht genau sagen, welche Variante ich lieber mag, aber es ist bei mir wohl eine Phasenangelegenheit. Manchmal backe ich lieber Muffins und manchmal lieber Cupcakes. Das wandelt. Das folgende Rezept ist nur ein Basisrezept, das beliebig abgeändert werden kann, in dem z.B. eine Fruchtzugabe erfolgt. Das Topping, was mit am besten dazu passt und sehr wandelbar ist, ist ein Frischkäsetopping. Wenn man ein wenig geschmolzene Schokolade oder eine Karamellcreme unterrührt (und eventuell die Puderzuckermenge erhöht), so entstehen komplett neue Geschmacksrichtungen. Sehr lecker, aber wirklich sehr süß. Sollte man aber mal probiert haben. : )

Rezept

Cupcakes- Grundrezept

Zutaten (für 12 Stück)

  • 160 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 2 Eier
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Essig
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Milch

Zubereitung

  • Den Ofen auf 180°C (Umluft) vorheizen.
  • Butter und Zucker in einer Schüssel ca. 5 Minuten schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und so lange schlagen, bis eine cremige Masse entsteht.
  • Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Salz) miteinander vermengen und zusammen mit dem Essig und der Milch kurz unter die Butter- Zucker- Ei- Mischung heben. Den Teig in eine Muffinform mit 12 Vertiefungen füllen. Sofort im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen.
  • Mit einem Holzstäbchen eine Garprobe machen; wenn kein Teig mehr haften bleibt, die Cupcakes aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten in der Form ruhen lassen und dann auf einem Kuchengitter komplett auskühlen lassen.

Frischkäsetopping

Zutaten:

  • 100 g Frischkäse
  • 100 g weiche Butter
  • 200 g Puderzucker

Zubereitung

  • Alle Zutaten mit dem Handrührgerät auf höchster Stufe cremig aufschlagen. In einen Spritzbeutel füllen und auf die ausgekühlten Cupcakes spritzen.

Die Rezepte habe ich von einer Internetseite; leider weiß ich nicht mehr, von welcher. Wenn jemand eine Idee hat- bitte melden, ich möchte doch gern meine Quellen präzise angeben. ; )

Anmerkung Auf dem Foto sind zu sehen: links- Cupcake mit Schokobuttercreme, mitte- Beerencupcake mit Frischkäsefrosting, rechts- Apfelzimtcupcake mit Karamellfrosting.

3 Comments

  1. Willi

    abgefahren… voll die geilen Dinger ;-)

  2. kuechi cheffi

    ha! die papageien attackieren mich! ha! die schweine!
    egal, ich werde dem trotzen….
    und aufschreiben, was ich eigentlich wollte.
    naemlich, dass ich mir mit allerlei der werten, auf dieser seite zu findenden rezepte die gunst der australier im allgemeinen und die meiner mitarbeiter im besonderen zu erkaufen versuche, was mir auch sehr gut gelingt. langsam muessen neue worte der begeisterung im englischen erfunden werden, damit die sich nicht immer wiederholen :)
    also, alles ganz ganz toll sagen die australier :)

  3. maike

    Meinst du das jetzt ernst or are you kidding? Was genau setzt du den Mates denn vor? Hier wird doch fast nix frittiert- und sie mögen es trotzdem? Vielleicht sollte ich ein Back- und Kochbuch für Australier schreiben…Na, dann muss ich mir jetzt wohl noch mehr Mühe geben, damit das weltweite Publikum nicht enttäuscht wird. Anregungen, Wünsche? Ich probier mich gerade an Macarons, eine fiese Sache, musst du wissen. Versuch Nr. 3 ist gestern erst schief gegangen.: / Ich werde demnächst darüber berichten und vielleicht kannst du bald Western Australia mit diesen kleinen Cremeufos glücklich machen : )

Leave a Reply