Kuchen

Blogis sechster Geburtstag und eine Sahne-Biskuitrolle

biskuitrolle6-2

Vor etwa 6 Jahren ging es hier auf Blogi das erste Mal rund- mit mehr oder weniger schicken Windbeuteln. Ich weiß noch genau, wie aufgeregt ich war, wie gespannt, wann die ersten Leser mir die Bude einrennen würden, wie sich das alles so entwickeln könnte. Und heute? Freue ich mich jedes Mal, wenn ein Beitrag fertig ist und mir optisch gut gefällt, hüpfe ich quietschend auf einem Bein, wenn ich freundlichste Kommentare von euch lese und bin einfach nur froh, mein mehr oder weniger privates Erinnerungsalbum immerzu zur Hand zu haben. Denn tatsächlich ist es so, dass ich mit den meisten Einträgen Geschichtchen verbinde, Gefühle und meist ein wenig wehmütig bin, wenn ich so durch die letzten sechs Jahre scrolle.

biskuitrolle4-2

Für die digitale Zukunft nehmen Blogi und ich uns im Übrigen rein gar nichts vor. Wir haben auch so im real life einiges zu tun, müssen dem Strolchenkind beim Wachsen zusehen, uns an neue Abläufe gewöhnen und die freie Zeit für uns ganz privat nutzen und genießen. Da bleibt ehrlich gesagt wenig Platz, sich zu stressen, dass jede Woche ein schickes Rezept parat steht, dass irgendwelche Klickzahlen erreicht werden oder die Leser durch verrückte Aktionen das Leseabo behalten. Nützt ja alles nüscht, wenn man nicht glücklich dabei ist, nicht wahr? Deswegen- hier bleibt es gaaaanz entspannt, ruhig und persönlich. ; )

biskuitrolle3-2

Ursprünglich wollte ich natürlich eine Hammertorte für den heutigen Anlass zubereiten- aus Zeitmangel ist dann diese sehr bodenständige Biskuitrolle mit unendlich viel Sahne, etwas Beerenpüree und knackigen Maracujakernen herausgekommen. Und was soll ich sagen- ein absoluter Knaller, flinkt gemacht, hübsch vor der Kamera und unendlich lecker. Hätte ich gestern nicht schon gefühlte drei Liter Sahne verdrückt, würde ich mich fast noch mal an so eine Sahnerolle setzen, na ja, nächste Woche vielleicht. In jedem Fall kann ich euch das Röllchen mehr als empfehlen, oh ja!

In diesem Sinne- vielen Dank für`s Lesen, Kommentieren, Verfolgen. Auf die nächsten 6 Jahre! : )

biskuitrolle5-2

Sahne-Biskuitrolle mit Beeren und Maracuja

Zutaten (für 10-12 Stücke)

5 Eier
1 EL Zitronensaft
1 Prise Salz
125 g Zucker
100 g Mehl
25 g Stärke

400 g Sahne
3 Pck. Sahnesteif
Zucker nach Geschmack

150 g Beerenmischung (zur Zeit noch gefroren, sonst gern frisch)
2 EL Vanillezucker
Mark von 2 Maracujas

biskuitrolle-2

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 200°C Umluft vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen, dann das Eiweiß mit Zitronensaft und Salz steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker luftig aufschlagen, dann Mehl und Stärke dazusieben und gut unterrühren. Nun ein Drittel vom Eiweiß mit unterrühen, die restlichen 2/3 nur unterheben. Den Teig auf das Blech streichen, dabei nicht zu lange streichen, damit der Teig seine Luftigkeit nicht verliert.
  2. Im Ofen etwa 10 Minuten backen, dann sofort auf ein mit Zucker bestreutes Küchentuch stürzen. Das Backpapier etwas befeuchten und dann abziehen und den Teig von der langen Seite her eng im Küchentuch aufrollen. In diesem aufgerollten Zustand etwa 15 Minuten abkühlen lassen.
  3. Für die Füllung die Sahne mit Hilfe des Sahnesteifs und Zucker nach Geschmack sehr fest aufschlagen. Die Beerenmischung in einem kleinen Topf köcheln lassen, bis die Beeren zerfallen sind, dann mit dem Vanillezucker süßen. Abkühlen lassen.
  4. Den Teig nun wieder aus dem Tuch wickeln und mit dem Beerenpüree bestreichen. 2 EL von dem Püree zurückhalten. Nun die Sahne auf den Teig streichen, dabei eher mittig arbeiten und Ränder frei lassen. Auf die Sahne das restliche Fruchtpüree sowie das Maracujamark (samt Kernen) drappieren und die Roulade wieder aufrollen. Gut abgedeckt für etwa 3 Stunden kühl stellen, dann mit einem scharfen Messer in Scheiben schneiden.

Das Grundrezept und die Anleitung habe ich bei Zucker, Zimt und Liebe gefunden. Dort stehen auch noch weitere hilfreiche Tipps zur Herstellung von Biskuitrollen, also gern vorher einmal studieren. Is aber eigentlich gar nicht sonderlich schwer. ; )

biskuitrolle2-2

3 Comments

  1. Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Die Biskuitrolle sieht so lecker aus, die würde ich am liebsten direkt zum Frühstück probieren :-)

    Liebe Grüße, Victoria

  2. Fangen wir mal mit den Glückwünschen an: Herzlichen Glückwunsch zum Bloggeburtstag! Sechs Jahre, das ist ja wirklich schon richtig lange!

    Deine Biskuitrolle ist mir auch ehrlich gesagt viel sympathischer als eine Torte, denn Torten schrecken mich immer sofort ab, weil ich die mit viel Aufwand verbinde ;) Und die Fotos sehen auch köstlich aus!

    Ich finde es übrigens echt super von dir, dass du dir nichts vornimmst, damit dir das Bloggen weiterhin Freude bereitet. Das ist wohl der einzige Weg, der dafür sorgen kann, dass du auch die weiteren Bloggeburtstage noch mit Stolz feiern kannst.

    Liebe Grüße

  3. maike

    Liebsten Dank für die Glückwünsche! Und Biskuitrolle zum Frühstück klingt tatsächlich mehr als verlockend! ; )
    Viele Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.