Kleingebäck

Brownies mit Cheesecakeswirl und Himbeeren

Liebe Leute, hier kommt es endlich, das Rezept zu den bereits hundertfach erprobten und grandiosen Brownies mit Frischkäse und Himbeeren, taratataaaa! Nicht, dass ich euch bereits davon berichtet hätte, aber es ist dennoch mehr als an der Zeit, es mit euch zu teilen. Dieses Rezept ist nämlich einer der Dauerbrenner in meiner Küche; es schlägt sich quasi bereits von allein auf, sobald ich das Backbuch vom Frollein Lomelino nur ansehe und mit Schokofingern und Teigschlieren ist es auch dezent verziert.

Es ist einfach ein Rezept, das sich prima zu Geselligkeiten mitbringen lässt, da es eigentlich die meisten Menschen mögen und es eine sinnvolle Menge zum Teilen ergibt. Außerdem ist es sehr flink zusammen gerührt und schmeckt fein schokoladig, fruchtig und cheesy. Oder so. Jedenfalls ist es einfach wunderbar und gehört definitiv endlich auch auf diesen Blog. Deswegen- ran an den Speck! Habt den schönsten Sonntag, ihr Lieben!

Brownies mit Cheesecake und Himbeeren

Zutaten (für 20 – 24 Stücke)

Brownies
225 g Butter
4 Eier
300 g Zucker
90 g Mehl
1 Prise Salz
80 g Kakaopulver

Cheesecake
300 g Frischkäse
45 g Zucker
1 Ei
4 EL Mehl
125  frische oder tiefgekühlte Himbeeren

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Form von etwa 24 x 32 cm fetten.
  2. Für die Brownies: Die Butter schmelzen. Eier und Zucker in einer Schüssel mit dem Handrührgerät hell und schaumig aufschlagen, das dauert etwa 4 – 5 Minuten. Mehl, Salz und Kakaopulver in einer Schüssel mischen. Die Butter zur Eimischung geben und glatt rühren, dann die Mehlmischung dazu sieben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.
  3. Für die Cheesecakeschicht: Frischkäse, Zucker, Ei und Mehl in einer Schüssel vermengen, bis eine glatte Masse entstanden ist. Nun die Frischkäsemasse löffelweise auf den Brownieteig geben, dann mit einer Gabel ein wenig durch den Teig ziehen, um ihn zu marmorieren. Die Himbeeren darauf verteilen und im Ofen etwa 45 Minuten backen, unbedingt eine Stäbchenprobe machen. Aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.

Quelle: Das Rezept habe ich aus dem wahrlich famosen Buch „Backen“ von Linda Lomelino, erschienen im AT-Verlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.