Frühstück/Brunch

Erdnussbuttermüsli mit Schokolade – Ein Lebenszeichen.

peanutmues3-2

Ein gesundes neues Jahr wünsche ich euch! Äääh, ja, es ist tatsächlich schon der 18. Januar, aber so was kann man doch eigentlich nie häufig genug wünschen, oder? … Mhm, jedenfalls habe ich derzeit irgendwie immer was zu tun, was ich vorschiebe und deswegen hier nicht aktiv bin. Aber was soll’s denn, ihr kennt ja nun nix anderes mehr von mir. Schaaade. Nun ja, ich werde jetzt aufhören, mich ständig dafür zu entschuldigen, dass ich so selten nur blogge, denn ihr wisst ja vom Zwergenkind und wer solche kleinen Ferkelchen kennt, weiß auch, dass man abends dann gern mal wenig tut oder die neue Nähmaschine ausprobiert. Schluss also mit fadenscheinigen Ausreden, her mit den Rezepten!

Und wir starten ins neue Jahr mit leckerstem Müsli mit feiner Erdnussbutternote. Schokostückchen sind übrigens auch noch drin, ist das nicht der helle Wahnsinn? Schon zum Frühstück was für Körper UND Seele zu tun- einfach der Hit! Öhöm, mal abgesehen von den paar Kalorien natürlich, aber weil heute Sonntag ist, zählen die mal gar nicht. Somit bleiben nur die supergesunden Getreideflocken und der köstliche Geschmack und das ist ja wohl mal eine grandiose Kombination.

peanutmues4-2

Ich hab im Übrigen zu Weihnachten einige Müslisorten verschenkt. Da gab es Espressomüsli (lecker!), Schoko-Kokos-Müsli (köööstlich!), Macadamiamüsli mit weißer Schokolade (der Knüller!) und eben dieses Erdnussbuttermüsli, die alle in Einzelportionen in hübschen Gläsern die Besitzer wechselten. Sah nett aus, mit den gebastelten und gestempelten Etiketten, und war mal was anderes als Pralinen oder Küchlein, die so zur Weihnachtszeit verschenkt doch irgendwie mehr belasten als zu erfreuen. Muss man nicht gleich essen und zählt auch nicht als Süßkram, perfekt also als kleines festliches Präsent. Alle Rezepte dazu habe ich bei Maja von moey’s kitchen gefunden und für supergut befunden. Vielen Dank dafür!

Nun denn, ihr Lieben, macht euch einen tollen Sonntag! Wir hören uns nächste Woche wieder, denn da ist unsere Januarchallenge angesagt. Und die hat gar nicht mal wenig mit dem heutigen Rezept zu tun… ; ) Hihihi.

peanutmues2-2

Erdnussbuttermüsli mit Schokolade

Zutaten (für etwa 900 g Müsli)

400 g kernige Haferflocken
100 g Weizenkleie
100 g geröstete, ungesalzene Erdnüsse
150 g stückige Erdnussbutter
60 g Sonnenblumenöl
75 g Rohrzucker
50 g Schokoladentröpfchen oder Raspel, Zartbitter oder Vollmilch

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Ein Backblech großzügig mit Backpapier auslegen, so dass ein Rand hochsteht. Die Haferflocken zusammen mit der Weizenkleie und den Erdnüssen in eine große Schüssel geben und gründlich vermischen.
  3. Erdnussbutter, Sonnenblumenöl und Zucker zusammen in einen kleinen Topf geben. Bei geringer Hitze langsam erwärmen, bis sich der Zucker großteils aufgelöst hat. Nicht zu heiß werden lassen!
  4. Die erwärmte Mischung nun über die Flocken gießen. Mit Hilfe einer Gabel und einem Löffel die Müslimischung gründlich durchrühren.
  5. Das Müsli aus der Schüssel auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und auf dem Blech verteilen. Das Müsli schön glatt streichen.
  6. Das Blech ins untere Drittel des vorgeheizten Ofens einschieben und das Müsli etwa 10-12 Minuten backen, bis es goldbraun und knusprig wird und leicht duftet.
  7. Das Backblech aus dem Ofen holen und das Müsli vollständig auskühlen lassen.
  8. Die Schokolade untermischen, das Müsli dann gleich luftdicht verpacken und innerhalb von wenigen Wochen verbrauchen.

2 Comments

  1. Yum, das Müsli sieht köstlich aus! Tolle Idee mit der Erdnussbutter, dass muss ich mir merken=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

  2. maike

    Ja, liebe Krisi, merk dir das mal, is nämlich ne bomben Sache! : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.