Frühstück/Brunch

Frühstückswaffeln mit Banane und gerösteten Aprikosen

DSC_0292-2

Hatte ich euch nicht eigentlich Kuchen für gestern versprochen? Ich Schuft, ich, hab ichs doch verpasst! Mhm. Aber gestern war einfach so ein ausfüllender und toller Tag, da hatte ich andere Dinge zu tun, als Kuchen zu posten. Tutet mir sehr leid, wird aber bald nachgeholt. Es stapeln sich eh die zu verbloggenden Rezepte und Vorstellungen… Ei,ei,ei.

DSC_0316-2

Bevor wir aber an Buttercreme und dicke Teigböden gehen, möchte ich euch lieber erstmal eine weitere Frühstücksvariante vorstellen, die süß ist, aber nicht zuckrig. Hatte ich mal erwähnt, dass ich eigentlich nur noch einmal am Tag (Industrie-) Zucker essen will und einmal die Woche gar nicht? Das hat was mit Gesundsein und aktivem Genießen zu tun, nicht mit Diätplänen, nur mal so. Deswegen finde ich Rezepte auch superdruper, die ohne Zucker und dafür mit frischen Früchten auskommen, wie diese Waffeln eben. Banane rein, Waffeleisen zu und backen. Höhö. Teig muss natürlich um die Banane drumrum, is ja klar.  Und weil ich schon wieder weiter muss, schnell, schnell, nur ganz flink das Rezept. Ich hoffe, ihr habt einen funderwollen Tag, mit so viel Sonnenschein, wie es bei mir hier der Fall ist! : )

Ach ja, und falls ihr auch so dreiste Waffeldiebe zu Hause habt- die Wäffelchen lassen sich auch prima in kleinen Gefäßen verstecken und mit einer unschuldigen Kirsche tarnen. Ha! (Und dennoch, ein zweiter Diebesvorfall ereignete sich im nahezu nächsten Moment. Frechheit! ; ) )

DSC_0330-2

Frühstückswaffeln mit Banane und gerösteten Aprikosen

nach einem Leila Lindholm- Rezept

Zutaten (für zwei dicke Bäuche und satte Menschlein dazu)

  • 200 g Weizenmehl, eventuell etwas mehr (man kann auch Dinkel nehmen…)
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Backpulver
  • 400 ml Milch
  • 1 Banane, fein zerdrückt
  • 30 g Butter, plus etwas mehr
  • 2 Eier
  • Fett fürs Waffeleisen
  • 4 Aprikosen, süß und reif

Zubereitung

  1. Mehl, Salz und Backpulver mischen und mit der Milch zu einem glatten Teig mischen. Die Banane dazugeben.
  2. Die Butter schmelzen und unter den Teig rühren, die Eier verquirlen und dazugeben. Den Teig ca. 30 Minuten ruhen lassen, in der Zwischenzeit das Eisen vorheizen.
  3. Ist der Teig noch sehr flüssig etwas mehr Mehl dazugeben. Das heiße Waffeleisen fetten und nach und nach ca. 15 fast runde Waffeln darin backen.
  4. Die Aprikosen waschen, abtupfen, entkernen und in feine Scheiben schneiden. In dem „plus etwas mehr“ Butter anrösten/braten und zu den fertigen Waffeln futtern.

waf-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.