Bücher

Ein kleiner Blick in mein Bücherregal…

DSC_0446-2

…aber nur ein wirklich kleiner, ja? Denn eigentlich is das ja doch sehr privat, so ein Bücherregal, besonders die Kochecke. Da findet man allerlei schmutzige Leckereien, anrüchige Kreationen und ferkeligen Süßkram, nee, so viel sollte man davon nicht preisgeben, hihi. Also, weil die liebe Steph vom Kuriositätenladen dazu aufgerufen und selber einen der ersten Schritte in Punkto Regalpräsentation getan hat, mache ich natürlich auch mit, habe ich doch vor einiger Zeit schon ganz vergessen an „Zeigt her eure Küchen“ oder so teilzunehmen. Deswegen hier mein kleiner und feiner Blick ins balkonzimmerige Regal, in dem sich nebst schönster Koch- und Backbücher auch allerlei Mist und Papierkrams aufhält. (Noch so als Randinformation-  herkömmliche Bücher, also Romane und „Nachschlagewerke“, stehen im Flur; ich finde, meine liebsten Schmöker sollten es aber warm und kuschelig haben und dürfen deswegen (schräg)  gegenüber der lilablaugold gestreiften Wand wohnen.)

regal-2

 

regal2-2

Es gibt also zwei Etagen- oben finden sich vor allem Backbücher und Süßkram, unten viele Zeitschriften und Kochbücher. Ich muss ja zugeben, dass ich Kochbücher zwar liebe, aber manchmal das Geld lieber spare und mir ein schickes Teil für Süßkram kaufe, deswegen ist die obere Etage auch noch voller. Oder auch nicht, keine Ahnung. Jedenfalls habe ich auch ziemlich viele Zeitschriften, die eher rechts stehen. Manche kaufe ich mir welche, nur, um was Neues zu haben, so schlimm es klingt. Die ganzen Magazine, die nur aller zwei, drei Monate rauskommen (Sweet Paul, Sweet Dreams (meine Güte, sind die alle süß!), Donna Hay und so), werden aber richtig durchgeschmökert und genossen.

DSC_0452-2

Ja, die Bücher mag ich eigentlich alle, die hier so stehen, also, nicht nur die, die auf den folgenden Bildern sind. Da wären nämlich auch noch Bernd Siefert, der geniale Hund, und La Tartine Gourmande, das ich ja hier schon mal vorgestellt habe. Die Bücher der Hummingbird Bakery empfinde ich als absolut treffsicher und nutze die auch gern. Hach, es gibt so viele schöne Dinge… Ganz neu habe ich übrigens Small Plates and Sweet Treats von Aran Goyoaga, die auf  Canelle et Vanille blogt. Auch serr serr schönnn! :  ) Die Bücher, die ich nich ganz so gern mag, sei es nur der Optik wegen, (und davon habe ich auch recht viele) wohnen im Straßenzimmer und werden heute nich gezeigt. So.

DSC_0456-2

Welche Bücher ich bevorzuge? Ganz klar- welche mit hübschen bis wunderschönen Fotos. Ich bin ein Ästhet und vielleicht ein bisschen oberflächlich, also besonders in der Gestaltung von Kochbüchern. Andererseits denke ich, dass wir in einer Zeit leben, in der man keine verschwommenen oder wenig schicken Bilder in Büchern mehr braucht, meine Meinung. Ich kaufe also definitiv lieber Bücher mit schönen Fotos. Gerne dürfen die auch englisch sein, denn da lernt man auch ab und an noch was. (Seis das Umrechnen von Cup auf Gramm oder einen englischen Namen einer Zutat.) Im Übrigen hat mein liebstes Veganbackbuch keine Bilder, aber die Rezepte sind sooo großartig, dass ich es bestimmt bald mal vorstelle. So der Plan.

Joooa, was noch? Nüx weiter. Ich fass mal kurz zusammen:
Ich mag schöööön gestaltete Bücher am liebsten.
Ich mag Themenbücher gern; Sugar Baby  ist zum Beispiel so eins. Es dreht sich alles ums Zuckerkochen und die coolsten Rezepte sind da drin. Rezension folgt.  ; )
Ich finde englische Bücher oft besser, als deutsche, zumal die Gestaltung hier in der (deutschen) Übersetzung oft an deutsche Gewohnheiten angepasst ist. Mir würden zum Beispiel die ganzen Rezeptanekdoten in Jeni Britton-Bauers Eisbuch in der hiesigen Ausgabe sehr fehlen. (Die sind da rausgelassen, dabei will ich doch wissen, wie sie auf die Geschmackskombination gekommen sind, mmpf!)
Ich sammle Kochzeitschriften wie ein Hamster. Und es macht Spaß! : )
Und, zu guter letzt: What Katie Ate ist ein wundervolles, wunderschönes und einfach nur unglaublich großartiges Buch! Kaufts euch lieber gleich, es lohnt nich, die Zeit weiter zu verschwenden.

Ich denke, das sollte für heute reichen, vielleicht tippel ich ab und an noch was dazu. Uuuund: Morgen gibt’s wieder Kuchen! Also seid gespannt. ; ) Habt einen feinen Abend!

4 Comments

  1. Hallo,

    ich bin auch so ein Kochbuch- und ganz speziell Backbuchjunkie und freu mich sehr über deinen kleinen Einblick :-)
    Bin schon sehr gespannt auf das Sugar Baby-Buch!

    Liebe Grüße,
    Barbara

  2. maike

    Liebe Barbara,
    schön, das zu hören. : ) Ich werde diesen Wunsch berücksichtigen und das Sugar Baby den anderen vorziehen, versprochen! Es lohnt sich ja auch sehr… : ) Liebste Grüße durch endlich mal wieder Sommerwärme, Maike

  3. Inebolline

    … vielleicht gibts ja mal aus dem tollen Backbuch was leckeres Süßes für die vegane Frau Mama :-)

  4. maike

    Nu gloarr, für die liebste Mama auf der Welt immer doch! <3 <3 <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.