Kleingebäck

Erdnuss- Karamell- Happen

Machen wir es kurz- ich bin ein großer Karamellfan und mindestens genauso gern mag ich Nüsse. Erdnüsse mit Karamell zusammen, auf einem Schokoladenboden, begeistern mich natürlich sofort- und so kam es dazu, dass ich diese feinen Erdnuss- Karamell- Happen gebacken habe.An sich war es eine einfache, wenn auch zeitaufwändige Zubereitung. Ich hatte allerdings zwei Probleme: 1. war kein Kakao mehr im Haus und der Supermarkt in der Nähe führt so etwas durch Zufall auch nicht (warum aber??!); 2. hatte ich ein wenig Sorge, dass das Karamell nicht dunkel wird und deshalb habe ich den Sirup zu lange köcheln lassen- weshalb die Erdnüsse etwas matt erscheinen. Das ändert am Geschmack natürlich nichts; ob der fehlende Kakao im Boden für die bröselige Konsistenz verantwortlich ist, weiß ich leider nicht. Es ist also etwas schwierig zu schneiden gewesen, aber geschmacklich wirklich gut. Karamell und Erdnuss eben. : )

Rezept

Erdnuss- Karamell- Happen

Zutaten (für etwa 50- 60 Stück)

  • 320 g Butter (evtl. laktosefrei)
  • 250 g Erdnüsse (–> ich habe gesalzene genommen; das nimmt ein wenig die Süße)
  • 450 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 200 ml Sahne (evtl. laktosefrei)
  • 1 Ei und 2 Eigelb
  • je 50 g Kakao und Zartbitterschokolade (–> ich habe die doppelte Menge Schokolade genommen)

Zubereitung

  • 300 g Butter, 150 g Zucker, Ei und Eigelbe cremig rühren.
  • Mehl, Kakao, fein geraspelte Schokolade (das war vielleicht anstrengend!) und nach Belieben etwas Zimt mischen, unter die Buttermasse rühren und abgedeckt eine Stunde kühl stellen.
  • Den Teig zu einem Rechteck (ca. 30 x 40cm) ausrollen, auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im vorgeheizten Ofen (Umluft 180 °C) 20- 25 Minuten backen.
  • Für das Karamell 300 g Zucker in einem Topf mit 5 EL Wasser aufkochen lassen und die (gehackten) Erdnüsse unterrühren.
  • Sahne mit einer Prise Salz in einem anderen Topf zum Kochen bringen. Das Karamell (aha, hier das Problem- es ist ja wohl eher ein Sirup, wenn der Zucker noch keine Gelegenheit zum Karamellisieren hatte…also nochmal) Den Sirup mit den Erdnüssen in die Sahne einrühren und einkochen lassen. Das dauert ca. 20 Minuten; die Masse wird dann immer dunkler- also nur so lange köcheln lassen, bis ein schönes Karamellbraun erreicht ist.
  • Zuletzt 20 g Butter einrühren.
  • Den Teig aus dem Ofen nehmen, die Karamellmischung daraufgießen. Wenn sie leicht ausgehärtet ist, in (kleine) Stücke schneiden.

Dieses doch sehr gelungene Rezept stammt aus der „Grazia“ und war Nr. 3 der „10 Hot Cookies“. Na ja… Danke jedenfalls für das Rezept. : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.