Herzhaftes, vegetarisch

Gratinierter Ziegenkäse – Festliches Menü Teil 1

Nun sind es nur noch knapp drei Wochen bis Weihnachten und das heißt, man sollte sich langsam Gedanken über das Festtagsmenü machen. Um Euch ein paar Anregungen zu geben, habe ich ein Menü entworfen, das aus drei Gängen besteht und teilweise klassisch, teilweise modern angehaucht ist. Heute möchte ich Euch eine der Vorspeisenvarianten vorstellen- den gratinierten Ziegenkäse.
Es gibt für alle die keinen Ziegenkäse mögen aber auch noch ein Ausweichrezept, nämlich Kartoffel- Vanille- Suppe. Die benötigten Zutaten und die Anleitung findet Ihr dann in den nächsten Tagen auf meinem Blog.
Nun zum Ziegenkäse- er wird in diesem Rezept mit Honig beträufelt im Ofen gebacken und dann auf Rucola seviert. Bestreut mit ein paar gerösteten Mandeln wird eine wirklich tolle Vorspeise daraus. Wirklich lecker und selbst mein Liebster, der eigentlich keine Ziege mag, fand es deliziös. Hat er gesagt. ; )

Rezept

Gratinierter Ziegenkäse auf Rucola, bestreut mit gerösteten Mandeln

Zutaten (für 2 Personen)

  • 6 kleine oder 2 große Scheiben Ziegenfrischkäse (von der Rolle, oder jedenfalls rund)
  • ca. 4 EL klarer Honig (z.B. Wildblütenhonig)
  • 25 g Mandeln, gestiftet
  • ca. 100 g Rucola
  • 2 EL mittelscharfer Senf
  • 2 EL (Wildblüten-) Honig
  • 1 EL dunkle Balsamico- Creme
  • 4 EL lauwarmes Wasser
  • evtl. Salz und Pfeffer

Zubereitung

  • Den Backofen auf die Grillfunktion stellen und auf der höchsten Stufe (ca. 250°C) vorheizen.
  • Den Rucola waschen, abtropfen lassen und auf zwei Tellern anrichten. Die Ziegenkäsescheiben auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und mit Honig glasieren.

  • Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett rösten.

  • Für das Dressing 2 EL Honig mit Senf, Balsamico- Creme und Wasser zu einem (leider sehr bräunlichen) Dressing anrühren. Eventuell mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Nun das Backblech mit dem Ziegenkäse für 5 Minuten in den Ofen schieben. Der Honig sollte am Ende der Backzeit vom Ziegenkäse heruntergeflossen und leicht karamellisiert sein.

  • Dann schnell alles anrichten: Das Dressing über den Salat träufeln, die Ziegenkäsetaler darauf setzen und alles mit den Mandeln bestreuen. Für einen hübschen Farbkonstrast eventuell noch Himbeeren oder Cherrytomaten auf den Rucola setzen. Dazu frisches Brot servieren.

Ihr seht- ein wirklich einfaches Rezept, das schnell umgesetzt ist. Und es ist wirklich sehr schmackhaft.
Das Rezept habe ich mir übrigens selbst ausgedacht, aber davon gehört hatte ich schon einmal. Dennoch heute keine Quellenangabe. : )

Leave a Reply