Getränke und Flüssiges

Frischer Minztee mit Holunderblüte und Limette (= Hot Virgin Hugo?)

Ich würde ja gerne sagen, dass der Frühling naht und alles ganz bald in seine duftende Luft einhüllt, uns mit sprießenden Blümlein und mit leuchtenden Farben verwöhnt, aber da würde ich ganz schön hoch pokern. Noch ist es kalt und winterlich, weiß und glatt und es blieb mir nix anderes übrig, als einige zarte, ranunkelige Blüten gegen den längst nicht mehr aktuellen Kranz aus Tannenzweigen zu tauschen, um wenigstens eine zarte Nuance Frühling in meine rümpelige Hütte, höhö, zu schummeln. Dort thronen sie nun, in ihrer pastelligen Unschuld, und hellen das Gemüt auf. Schön. Mag ich! : )

Aber weil die Freuden der Ranunkeln und auch Anemonen zwar das Herz erwärmen, aber nicht so wirklich richtig durchzuheizen vermögen, muss ab und an etwas Flüssiges daher, was dies von ganz allein schafft. Und weil ich ein großer Freund vom allseits beliebten Trendgetränk Hugo bin, habe ich ihn mir zubereitet, dieses Mal aber ohne Eis und Sekt. Das Ergebnis ist ein frischer Minztee, mit mildem Holunderblütenaroma und einem Spritzer Limette- lecker, heiß und wohltuend. Eine nette Abwechslung im Übrigen, falls ihr eure aktuelle Teesorte mal über habt.
(Ach, noch eine Frage: Wenn man eine Limette mit heißem Wasser übergießt und sie sich gelb färbt- war sie dann nur eine angemalte Zitrone? … Mhm, komisch, komisch…)

Heißer Minztee mit Holunderblüte und Limette

Zutaten (für 1 Gläschen und eine dazugehörige Person)

  • 3- 6 Stängel Minze (je nach Geschmack und Menge der Blätter am Stiel)
  • ein Spritzer frischer Limettensaft
  • einen guten Schwapp Holunderblütensirup

Zubereitung

  1. Die Minze gut waschen, in ein großes Glas (oder eine Tasse) geben, mit kochendem Wasser überbrühren und ca. 5 Minuten ziehen lassen. Aus dem Gefäß fischen und darüber ausdrücken. (Wenn er zu lange zieht, mit den anderen Zutaten zusammen, schmeckt es irgendwann bitter.)
  2. Den Tee mit Limettensaft und dem Blütensirup abchmecken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.