Rezeptreihe. Norwegen

Norwegenwoche Tag 4: Tartelettes à la Walters Mandler

Walters Mandler Tartelettes-2

Kennt ihr schon Walter? Neeeein? Herrje, dann wird’s aber mal Zeit! Walter (oder auch Walters Mandler) ist ganz sicher die leckerste Schokolade, die man in Norwegen und vielleicht auch dem Rest der Welt finden kann, das schon mal vorweg. Ein Glück, dass man den gülden verpackten Juwelen zu Schleuderpreisen auf der Fähre erstehen kann, denn an sich kosten 200 g so etwa um die 5 Euro, nicht aber auf der Superspeed, da spart man ne ganze Menge. (Details habe ich leider verdrängt.) Weil wir diese unglaublich wichtige Entdeckung bereits 2012 machen konnten, haben wir uns folglich schon auf dem Hinweg nach Larvik mit Walter eingedeckt und diese grandiose Vollmilchschokolade mit leicht salzigen, karamellisierten Mandeln dann unter Entzücken verputzt.

Walters Mandler Tartelettes8-2

Walters Mandler Tartelettes7-2

Eigentlich schon seltsam, dass diese einfache Kombination solch Gaumenschmaus darstellen kann, aber ganz genau so verhält es sich mit Walter. Selbstverständlich habe ich diverse Tafeln auch wieder mit zurück gebracht, aber da die mir (als sie noch existierten, öhöm) viel zu wertvoll waren, haben meine beiden Boys und ich sie eben so weggeknuspert. Die Idee, Tartelettes mit ebenjener fantastischen Geschmacksrichtung zu kreieren, bestand aber schon recht schnell, deswegen habe ich Walter einfach nachgebaut. Aus diesem Grund lest ihr gleich das Rezept zu Tartelettes mit Vollmilchganache, die mit Karamellmandeln und einem Hauch Salz gespickt ist. Ganz klar, auch diese kleinen Teile waren der Wahnsinn, wie sollten sie es auch nicht sein, aber an den originalen Walter kommt keiner so schnell ran. Dennoch, wer nicht gerade mit goldenen Tafeln im Arm von der Superspeed taumelt, hat mit diesen kleinen Tartes schon ganz viel gekonnt.

So, ihr lieben Menschlein, morgen geht’s um ganz und gar leckere Kekse, die ich mir in der Not ausdenken musste. Wieso verrat ich dann. ; ) Bis dahin, habt den schönsten Tag!

Walters Mandler Tartelettes9-2

Tartelettes mit Schokoladencreme und salzigen Karamellmandeln

Zutaten (für 12 Stück)

  • 200 g Mehl
  • 100 g Butter, zimmerwarm
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Hülsenfrüchte zum Blindbacken
  • 200 g Vollmilchschokolade guter Qualität
  • 100 g Sahne
  • 100 g Mandeln mit Haut
  • Zucker zum Karamellisieren
  • etwas Salz

Walters Mandler Tartelettes5-2

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Für den Teig Mehl, Butter, Zucker, Ei und eine Prise Salz zu einem glatten Teig verkneten. Die Mulden eines Muffinblechs fetten und mehlen, den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und mit einem runden Ausstecher (etwa 10 cm Durchmesser) 12 Kreise ausstechen. Die Kreise in die Vertiefungen der Form geben und gut andrücken. Nun 12 kleine Stücke Backpapier auf die Teiglinge legen und mit Hülsenfrüchten beschweren. Nun die Tartelettes 10 Minuten blind backen, dann Papier und Hülsenfrüchte entfernen, weitere 10 Minuten backen. Komplett abkühlen lassen.
  2. Für die Schokoladencreme die Schokolade hacken und in der heißen Sahne auflösen. Rühren, bis die Masse glatt ist. Für die Karamellmandeln die Mandeln in einer großen Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Dann nach und nach Zucker zugeben, bis die Mandeln gut überzogen sind. So lange auf der Hitze lassen, bis der Zucker hübsch karamellisiert ist. Die Mandeln nun kräftig mit Salz bestreuen und sofort auf ein Stück Backpapier schieben, dort abkühlen lassen. Die karamellisierten Mandeln grob hacken und in die Schokoladencreme rühren.
  3. Die abgekühlten Tartelettes mit der noch leicht flüssigen Creme befüllen, dann komplett erkalten lassen. Mit gehackten Mandeln und etwas Meersalz bestreut servieren.

Walters Mandler Tartelettes4-2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.