Kleingebäck

Zimtige Blätterteighörnchen mit Quark-Heidelbeer-Creme

Jo, Frühling, wir wären dann soweit. Wir freuen uns auf dich, mit deinem einzigartigen Duft, der wärmlichen Luft und der wunderbaren Leichtigkeit. Und du, lieber Winter, du darfst gern deine wohlverdiente Pause beginnen und dabei gleich diese A*scheskälte mitnehmen, bittesehr!

Denn auch wenn ich eigentlich alle Jahreszeiten sehr schätze, so geht es uns leider allen ganz schön auf den Keks, Schicht um Schicht über die fröstelnden (und teilweise lauthals quäkenden) Körperlein zu zerren und deswegen- her mit den warmen Temperaturen! Ich tausch auch gegen eines dieser herrlichen Blätterteigröllchen mit sahniger Quark-Heidelbeer-Creme- es lohnt sich, wirklich!

Und weil mein Hals schon wieder kribbelt und krabbelt und ich dauernd niesen muss, geht’s direkt ab zum Rezept! Lasst es euch gut gehen und bleibt gesund! : )

Zimtige Blätterteighörnchen mit Quark-Heidelbeer-Creme

Zutaten (für 8 Stück)

8 Eiswaffeln
Alufolie
etwas Öl

1 Rolle Blätterteig aus dem Kühlregal
5 EL Zucker
1 TL Zimt
2 EL Butter, geschmolzen
100 g Heidelbeeren (ggf. tiefgekühlt)
1 EL Zucker
200 g Sahne
500 g Quark
Zucker nach Geschmack

Zubereitung

  1. Um den Teig zu Hörnchen zu drehen, die Formen vorbereiten: Dafür die Eiswaffeln in Alufolie einwickeln und dann die Folie dünn mit Öl bepinseln. Beiseite legen. Den Ofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Den Blätterteig entrollen und der Breite nach in 16 Streifen (etwa 1 cm breit) schneiden. Die 5 EL Zucker mit dem Zimt vermischen.
  3. Nun um jede Eiswaffel 2 Teigstreifen wickeln und dabei die Stelle, an der sich die Streifen treffen, fest zusammendrücken. Die Teighörnchen mit der geschmolzenen Butter einstreichen und großzügig mit der Zimt-Zucker-Mischung bestreuen, dann schön fest andrücken.
  4. Die umwickelten und gezuckerten Eiswaffeln nun auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und im Ofen etwa 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf dem Blech komplett abkühlen lassen.
  5. Für die Füllung die Heidelbeeren zusammen mit 1 EL Zucker in einem kleinen Topf aufkochen und etwa 5 Minuten köcheln lassen. Komplett abkühlen lassen.
  6. Für die Creme die Sahne steif schlagen. In einer Schüssel den Quark mit Zucker nach Geschmack cremig rühren, dann die feste Sahne unterheben, eventuell mehr Zucker hinzufügen. Die abgekühlten Heidelbeeren nur kurz unter die Creme heben, bis ein netter Marmoreffekt entstanden ist und dann in einen Spritzbeutel ohne Tülle geben. Nun die Blätterteighörnchen mit der Creme füllen und gleich verfüttern.

Leave a Reply