Frühstück/Brunch, Vegan

Veganer Haferflockenauflauf mit Kokos und Beeren

Ich muss ja zugeben- manchmal läuft es bei uns zu Hause ein bisschen ab wie im Irrenhaus. Ich stand vorhin so ganz allein im Treppenhaus und lauschte den zarten Stimmchen, die da aus meiner Wohnung dröhnten und fragte mich, wie es wohl sein muss, direkt unter uns zu wohnen. Bestimmt sehr bunt und turbulent bis unerträglich quietschig und schrill… mhm. Nun sagt mir doch bitte, dass dies mit Kind(ern) komplett normal ist, besonders, wenn man ein äußerst hellhöriges Haus bewohnt. Ist es doch, ja? :-D

Jedenfalls krietscht da das Baby und knatscht da das Kind und ruft noch der Liebste, es ist herrlich. An normalen Tagen gebe auch ich noch meinen Senf dazu und ich denke mal, das ist dann ein wirklich herrliches Potpourri, bei dem man lieber zu Ohrstöpseln greift. Aber nun ja, so isses nun mal, das Leben ist bunt, besonders mit Zwergen und auch wenn ich manchmal dezent die Krise kriege, finde ich es doch mehr als schön.

In den Momenten, in denen aber alles einfach nur unglaublich anstrengend ist, freue ich mich umso mehr über tröstendes Essen, am besten warm und kuschelig, wie diesen Haferflockenauflauf mit Kokos und Beeren hier, den es heute bei uns gab. Eigentlich wurde er als Frühstück geboren, durfte bei uns aber als Kuchenersatz auf die Teller und schmeckte, oh my, ganz wunderbar. Zudem ist er ganz und gar vegan und fast ohne Zucker bereitet, so dass man ihn wirklich ohne Probleme zum Frühstück servieren kann. Das tue ich auch morgen und freue mich schon jetzt darauf, hach ja.

In diesem Sinne- habt einen fröhlichen Sonntag und auf baaald! : )

Veganer Haferflockenauflauf mit Kokos und Beeren

Zutaten (für eine kleine Auflaufform, ca. 14 x 21 cm)

75 g kernige Haferflocken
75 g zarte Haferflocken
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
5 EL + 1 EL Kokosflocken
1 EL Chiasamen + 2 EL kaltes Wasser
300 ml Haferdrink
5 EL Apfel-Mango-Mark
1 EL Öl
1 EL Ahornsirup
100 g TK-Himbeeren
100 g TK-Erdbeeren
1 EL gehackte Mandeln
1 TL braunen Zucker, nach Belieben
Soja-Vanille-Joghurt und frische Maracuja zum Servieren

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Form leicht ölen. Die Haferflocken mit Backpulver, Salz und 5 EL Kokosflocken in einer Schüssel vermischen.
  2. Die Chiasamen in das Wasser geben und 5 Minuten quellen lassen, dann mit Haferdrink, Apfel-Mango-Mark, Öl und Ahornsirup verquirlen und alles zum Haferflockenmix geben. Alles gut durchrühren, zum Schluss kurz die Beeren unterheben.
  3. Die Masse in die Auflaufform füllen, glatt streichen und für 25 Minuten in den Ofen geben. Die restlichen Kokosflocken (1 EL) mit den gehackten Mandeln und dem braunen Zucker vermischen und nach den 25 Minuten Backzeit auf den Auflauf geben, dann weitere 15 Minuten backen.
  4. Aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und mit Vanille-„Joghurt“ und Maracuja servieren.

Quelle: abgewandelt nach einem Rezept von maraswunderland.de. Merci!

2 Comments

  1. Oh wie köstlich, davon hätte ich ja nur allzu gerne ein Tellerchen bei mir stehen!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

  2. maike

    Na dann, liebe Krisi, ran an die Auflaufform! :-D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.