Challenge

Foodchallenge im Juli: Nektarinenlimonade mit fancy Eiswürfeln

limo2-2

Es is Juli, es is (vielleicht?) heiß und wir alle lechzen immer mal nach einer Abkühlung, die es in sich hat. Deswegen, und weil der Sommer ja noch jung ist, haben wir vier Damen von der monatlichen Foodchallenge uns dazu entschieden, eisgekühlte Getränke zu reichen. Und wo wir gerade bei uns vieren sind- es gibt eine kleine, aber entscheidende Änderung in unserer Besatzung zu verzeichnen. Nachdem sich Karin leider leider aus privaten Gründen aus unserem Challengebusiness zurückziehen musste, haben wir eine tolle Nachfolgerin für sie finden können und begrüßen nun monatlich die liebe Liv von Thank You For Eating in unserer Runde. : )

limo7-2

Jedenfalls- sommerliche Getränke stehen diesen Monat auf der Agenda und auch wenn ich euch lieber einen Cocktail kredenzen würde, der euch einen kleinen aber feinen Schwipps beschert, so bleibe ich doch weiterhin bei den jungfräulichen Varianten, möööp. ; ) Deswegen gibt’s von mir also eine feine Nektarinenlimonade mit wahrlich hübschen Eiswürfeln, denn fürs Auge darfs bekanntlich ja auch gern was sein. Nun lasst uns aber mal luschern, was die anderen drei so Feines zusammen gerührt oder auch geschüttelt haben:

challenge_juli

Bei Maria gibt’s eine Melonenlimo mit Tonic, Jasmin erfrischt uns mit einem California Sour mit Pfirsich und Livs Einstandsgetränk dreht sich um Hibiskus-Minz-Eistee mit Johannisbeeren. Ulala, das sieht doch mal mehr als erfrischend aus, würde ich meinen! Und damit ihr nicht gleich einen Hitzekoller kriegt, nun ab zum Rezept für die Nektarinenlimonade. : )
(Es ist im Übrigen nur eine Vermutung von mir, dass es Ende Juli kochend heiß draußen ist. Während ich das hier nämlich abtippele, weht eher ein angenehm frischer Wind, nachdem gestern der sicher heißeste Tag des Jahres war. Aber ihr könnt das Rezept ja auch erst dann benutzen, wenn euch wirklich warm ist, is ja klar. ; ) )

Nun denn, machts euch hübschest und frisch, ihr lieben Leut! : )

limo6-2

Nektarinenlimonade

Zutaten (für etwa 2 Liter Limonade)

500 g reife Nektarinen
300 ml Wasser
125 g Zucker
Saft von einer Zitrone
ca. 1,5 l Mineralwasser zum Auffüllen

limo4-2

Zubereitung

  1. Für den Sirup die Nektarinen waschen, entkernen und vierteln, dann zusammen mit den 300 ml Wasser in einen Topf geben und etwa 10-15 Minuten köcheln lassen, bis die Nektarinen weich sind. Eventuell noch etwas Wasser hinzufügen, falls es zu schnell verkocht.
  2. Die Nektarinen mit einem Kartoffelstampfer zerdrücken und dann durch ein Sieb drücken, Sud in einem neuen Topf auffangen. Wer es nicht gern naturtrüb mag, sollte den Sud nochmals filtern, am besten durch ein feines, sauberes Tuch, das in ein Sieb gelegt wird. Zucker und Zitronensaft hinzugeben und alles etwa 5 Minuten köcheln lassen. Sirup vollständig abkühlen lassen.
  3. Den Sirup in Gläser oder eine Karaffe füllen, die mit Eiswürfeln bestückt sind/ist und mit Mineralwasser auffüllen. Das mit dem Portionieren muss jeder für sich selbst herausfinden, der eine mags süß, der andere eben nich so. Sonnenbrille aufsetzen, Strohhalm ins Getränk und wegschlürfen.

limo5-2

Für die wirklich schicken Eiswürfel habe ich einfach eine bunte Beerevielfalt (Johannis-, Him-, und Blaubeeren) als auch Blätter von Kapuzinerkresseblüten und Minzblättchen in Wasser gefroren. Ist schnell gemacht und sieht sehr hübsch aus, besonders natürlich in nahezu durchsichtigen Getränken.

limo3-2

 

Tags:

5 Comments

  1. Oh, ich liebe Nektarinen! <3
    Die Limonade klingt richtig lecker und sieht klasse aus!

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

  2. Klasse, genau das Richtige um sich bei den Temperaturen zu erfrischen! So ein Glas hätte ich jetzt auch gern :) Liebe Grüße, Carina

  3. Eve

    Ja wie lecker sieht das denn aus?
    Ich glaub, ich komm mal auf ein Schlückchen vorbei! ;)
    Gefunden und gemerkt! Liebe Grüße, Eve

  4. miststück

    Sehr lecker. Habe es mit Pfirsichen gemacht die hatte ich noch da. Tolle Idee.

  5. maike

    Schön, dass es euch allen gefällt, das freut! : )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.