Torten

Pink Grapefruit Lemonade Cake für ‚Rehlein backt‘

grapefruitcake4-2

Na so was! Ich bin nicht nur spät dran mit diesem Kuchen hier, der schon vor vier Wochen weggeknuspert wurde, sondern habe ihn auch noch dermaßen verändert, dass er vielleicht gar nicht mehr an das Originalrezept aus der aktuellen Lecker Bakery erinnert. Denn eigentlich war der Plan, bei Rebeccas Aktion „Das große gemeinsame Durchbacken“ eben jener Zeitschrift mitzumachen und ich hatte mir den limonadigen Zitruskuchen ausgesucht. Das allerdings, bevor ich das Rezept gesehen habe, ich bin einfach ganz spontan nach dem Namen gegangen. Das Problem dabei? Na, gar keins, der Kuchen sieht auch im Original prima aus, allerdings brauchte ich für einen gewissen Anlass eine öchte Torte und so hab ich kurz gedacht und gegrübelt und dann eben beides kombiniert. Ich würde mal behaupten, dass Rezepte dafür da sind, an die Anlässe angepasst zu werden und somit is ja alles tutti und im Lack und auch ich kann mit Rebeccas Motto tönen: Rudelbacken ahoi! ; )

grapefruitcake5-2

Jaaaa, dieses Törtchen hier. Ich sag’s euch, ein kleiner Wahnsinn. Viele viele Schichten (es waren vier, glaub ich) Grapefruitlimo-Rührkuchen, Buttercreme, die mit Grapefruitcurd verfeinert ist und obenauf Macarons mit weißer Ganache uuund auch noch Funfettipopcorn. Alles in allem super zitrussig (sagt man doch so?! hehe), saftig und einfach lecker.  Das Funfettipopcorn fand ich übrigens äußerst schmackhaft, zwar plörresüß, aber das darf es ja auch manchmal sein. So, und nun hab ich wohl genug palavert, also flink zum Rezept!

Macht euch den schönsten Frühlingsstart, man munkelt ja, es wird richtig warm. : )

grapefruitcake-2

Pink Grapefruit Lemonade Cake

Zutaten (für eine 18er Springform)

Boden (nach einem Rezept der Lecker Bakery 01/15)
200 ml Pink Grapefruit Limonade + etwas mehr zum Tränken
100 g weiche Butter
150 g Mehl
125 g Zucker
2 Eier
1 TL Backpulver

Buttercreme
150 g weiße Schokolade
50 ml Sahne
150 g weiche Butter
Grapefruitcurd nach Aurélies Rezept

Popcorn
etwa 100 g gekauftes Karamellpopcorn
etwa 50 g weiße Schokolade
bunte Zuckerstreusel

Macarons wie immer nach diesem Rezept, gefüllt mit simpler weißer Ganache (aus etwa 50 g weißer Schoki und 20 g Sahne).

Kleine Notiz am Rande: Im Originalrezept kommt die doppelte Teigmenge in eine große Guglhupfform. Der fertige Kuchen wird dann „von unten“ mit einem Mix aus 100 g Puderzucker und 2 EL Limonade glasiert und trocknet dann kopfüber, damit kleine „Gussnasen“ entstehen. Dann kommt obenauf (also, wieder richtig herum gedreht) eine Schmandsahne, die aus 100 g geschlagener Sahne, 2 EL Zucker und 100 g saurer Sahne besteht. Das alles wird mit hübschem Glitzizucker versehen. Nur, falls jemand keine Lust auf große Torten hat. ; )

grapefruitcake2-2

Zubereitung

  1. Für den Teig die Limonade aufkochen und etwa 10 Minuten lang einkochen lassen. Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 18er Springform buttern und mehlen.
  2. Die Butter mit dem Zucker cremig rühren, dann die Eier hinzufügen und gut unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und gemeinsam mit der eingekochten Limonade zum Butter-Zucker-Ei-Gemisch geben, zu einem glatten Teig verrühren.
  3. Den Teig in der Form glatt streichen und im Ofen etwa 1 Stunde lang backen, den Stäbchentest nicht vergessen. Aus dem Ofen nehmen, mit einer Gabel einpieksen und mit etwas Limonade tränken. Abkühlen lassen und den Boden in 4 Schichten teilen.
  4. Für die Buttercreme die Schokolade fein hacken und die Sahne erwärmen. Die Schoki in der Sahne schmelzen lassen und glatt rühren. Die Butter schaumig schlagen, dann den Sahnemix hinzufügen und alles zu einer fluffigen Buttercreme rühren. Nun nach Geschmack und Konsistenz Grapefruitcurd untermengen.
  5. Für das Funfettipopcorn die Schokolade hacken und schmelzen. Das Popcorn hinzufügen, ebenso wie die Streusel, und alles gut vermengen, bis das Popcorn überzogen und bunt ist. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen und trocknen lassen, dann voneinander trennen.
  6. Die Macarons nach dem Rezept zubereiten und mit weißer Ganache füllen.
  7. Für den Zusammenbau einen Tortenboden auf einen hübschen Teller legen, mit etwas Buttercreme bestreichen und ggf. etwas Grapefruitcurd darüber verteilen. Den nächsten Boden darauf legen und ebenfalls mit Buttercreme und Curd bestreichen, mit den restlichen Böden ebenso verfahren. Die Torte mit der restlichen Buttercreme einstreichen, mit dem Popcorn und den Macarons verzieren. Im Zitrusrausch schwelgen.

grapefruitcake3-2

2 Comments

  1. Liv

    Ach liebste Maike – du bist ja schon ein ganz kleines Bisschen verrückt und verzückt und gerade deswegen mag ich dich ein ganz großes Bisschen sehr gerne!
    Einfach genial, wie du den Kuchen gepimpt hast! Wie wäre es mit einem TV Format „Pimp my cake!“ für dich? ♥

  2. maike

    Oh Liv, du Herzchen! Ich freue mich gar sehr über deine lieben Worte und denke angestrengt über „Pimp my Cake“ nach. Hihi. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.