Eis

Waffeleis mit ner Menge tollem Zeugs

eiswaff4-2

Hola ihr Lieben, ich bin immer noch ganz verzückt und fröhlich, wenn ich an den gestrigen Green Walk denke, den ich mit einem Haufen ganz toller Bloggerlinge gegangen bin. Ehrlich gesagt sind wir mehr Bahn gefahren (ist aber ja ein äußerst umweltfreundliches Verkehrsmittel) und haben vor allem gefuttert, geknuspert und leckerstes veganes und vegetarisches Essen verdrückt. Einen ausführlichen Bericht gibt es dann kommende Woche, ich muss erstmal die Fotos sichten und die ganzen tollen kleinen und großen Geschenkchen, die wir mitbekommen haben. Der Knaller, echt, eh! Tausend Dank aber jetzt schon an die wunderbaren Organisatorinnen Liv (bei Thank you for eating gibt’s auch Infos zum Green Walk), Lucy, Agi und Dinah und natürlich an die tollen Lokäischns und Sponsoren!

wahleis3-2

So, aber nun ganz geschwind zum heutigen Rezept: Es gibt Eis! Und zwar selbst zusammen gebasteltes Waffeleis, das nur so strotzt vor … Pornösität. Hehe. Um es auf den Punkt zu bringen- derbe schokoladiges Eis mit dunkler Sauce, Baiserknupser und karamellisierten Haselnüssen in einer schokolierten Waffel und mit knackigem Überzug! Gut, wa? ; ) Da aber nun nicht jeder gerade Lust auf Schokolade mit Karamellnuss hat, ist dies eher eine Anleitung, die beliebig abgewandelt werden kann. So kriegt nämlich jeder sein absolutes Wunscheis, wenn das mal nichts ist!

eiswaff-2

Wie wäre es zum Beispiel mit Karamelleis in einer dunklen Waffel mit Keksknusper und Karamellsauce unter einer Vollmilchschokoladenhaube? Oder Erdbeereis in einer weißen Schokoladenwaffel mit Stückchen von Käsekuchen und Baiser, verfeinert mit Erdbeersauce und einem weißen Überzug? … Ihr seht schon, mir schweben bereits weitere Kombinationen vor, also tobt auch ihr euch kulinarisch aus. Los geht’s! : )
(Ich habe im Übrigen Eis, Baiser, Sauce und Karamellnüsse selbst hergestellt, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen, das alles aufzuschreiben. Ein paar Links gibt’s im Anschluss trotzdem.)

Nun denn, liebe Menschlein, lasst es euch gut gehen und wünscht euch auch den Frühling herbei, dann lässt er sich sicher bald überreden! : )

eiswaff3-2

Waffeleis, ganz schön lecker

Zutaten (für 4 Stück)

4 Eiswaffeln (gibt’s in großen Supermärkten beim Speiseeis)
100 g Schokolade nach Wahl (zum Schokolieren der Waffeln)
ca. 700 ml Eis nach Wahl
fertiges Baiser, Krokant, Schokoriegel, Kekse, Kuchen oder ähnlicher Knusper nach Belieben
fertige Eissauce nach Geschmack (Schoko, Karamell, …)
weitere 100 g Schokolade nach Wahl
15 g Kokosfett

wahleis2-2

Zubereitung

  1. Zuerst die Waffeln schokolieren. Dafür 100 g Schokolade fein hacken und über dem Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen lassen. Eine Waffel mit etwas Schokolade befüllen und die Waffel dann spiralförmig drehen, damit sie innen komplett schokoliert wird. Eventuell mit einem Teelöffel etwas Schokolade über den Waffelrand träufeln, damit kleine “Nasen” außen an der Waffel herunter laufen, das dient aber nur der Optik. Man kann die Waffel auch ein Stück in die Schokolade tauchen, das sieht auch hübsch aus. Die Waffel in eine Tasse stellen und trocknen lassen. So mit allen Waffeln weiter verfahren. Wer mag, gibt noch einen Teelöffel Schokolade in die Waffel, so erhält sie eine fein gefüllte Spitze.
  2. Das Eis aus dem Gefrierfach nehmen und etwa die Hälfte davon in eine Schüssel tun, den Rest wieder frieren. Das Eis in der Schüssel etwas antauen lassen, mit einem Löffel durchrühren und die Waffeln etwa bis zur Hälfte mit dem Eis füllen. Nun etwas Knusper, leicht zerkleinert, in die Waffeln geben und Sauce darüber träufeln. Die Waffeln bis kurz unter den Rand mit Eis befüllen und eine neue Schicht Knusper und Sauce hinzufügen. Die Waffeln sofort ins Eisfach legen und gefrieren lassen.
  3. Die Waffeln und das restliche Eis aus dem Gefrierer nehmen, die Waffeln wieder in Tassen stellen. Mit einem Eiskugelformer 4 Kugeln aus dem Eis rollen und auf die Waffeln setzen, gut andrücken. Die Eiswaffeln erneut gefrieren, eventuelle Eisreste ebenso.
  4. Für den Überzug die restlichen 100 g Schokolade fein hacken und zusammen mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen lassen. Die Eistüten aus dem Gefrierfach holen und mithilfe eines Löffels mit Schokolade überziehen. Schnell mit etwas Knusper bestreuen, da die Schokolade schnell fest wird. Erneut tiefkühlen und dort, gern in Alufolie verpackt, bis zum Verzehr liegen lassen. Das absolute Wunscheis in den ersten frühlingshaften Sonnenstrahlen genießen.

eiswaff5-2

Hier noch einige Links zu Rezepten:
EIS: Himbeereis mit weiß schokolierten Espressobohnen, Vanilleeis, Dunkles Schokoladeneis, Erdnussbuttereis, Oreo-Eis, Strawberry Cheesecake Icecream
SAUCE: Kaffee-Schoko-Sauce, Karamellsauce
KNUSPER: gebutterte Salznüsse, Schokoladenbaisers, Schokoladenkekse mit Dulce de Leche

3 Comments

  1. das ist so eine tolle idee! ein homemade cornetto sozusagen – vor allem, wenn das eis auch noch selbstgemacht wäre…
    köstlich! und schön langsam kann man sich ja für die ersten wärmeren tage rüsten ;)
    alles liebe
    nadin

  2. Der Greenwalk scheint mir großartig gewesen zu sein und dein Eis… was soll ich sagen… es schaut wunderbar aus! Wenn das Wetter heute ein bisschen besser wäre, würde ich mich über eine Kugel davon riesig freuen. Aber bitte auch mit dem Schokoladenüberzug!!

    Liebste Grüße,
    Maria

  3. maike

    Liebe Maria, das nächste Mal schicke ich dir ne Kuller rüber. ; )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.