Torten

Strawberry Cheesecake

Die Erdbeersaison ist in vollem Gange und am besten nascht man sie pur, zerdrückt sie im Joghurt oder röstet sie für cremiges Eis (Rezept hier, ihr erinnert Euch?). Oder aber… Oder aber man vermengt sie mit Frischkäse, Zucker und Eiern und zaubert daraus einen äußerst cremigen Cheesecake. Ich sage Euch, der ist so smooth und lecker, dass man kaum aufhören will, ihn zu essen. Mhm nam nam. Wahrlich fein. Ich habe übrigens Oreos für den Keksboden genommen; irgendwie nicht die beste Wahl. Auch wenn es sehr fein geschmeckt hat, irgendwie ist es nicht fest geworden und etwas matschig. Vielleicht hätte ich weniger Butter nehmen sollen… Wer weiß, lecker war es auf alle Fälle, oh ja, und wie…

Ich schwelge noch ein wenig in köstlicher Erinnerung und denke nach, was man wohl aus gartenfrischen Jojobeeren und Himbis anstellen kann. Irgendwelche Ideen? : ) Habt einen wunderbaren Sommertag, hoffentlich mit einem Schälchen duftender Erdbeeren.

Strawberry Cheesecake

(nach einem Rezept der Hummingbird Bakery)

Zutaten (für ca. 8 Stück)

– 220 g Haferkekse
– 100 g Butter, zerlassen

– 200 g frische Erdbeeren, gewaschen, geputzt und gewürfelt plus Erdbeeren zum Dekorieren
– 180 g Zucker
– 600 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
– 2 Eier

Zubereitung

1) Eine 20er Springform mit Backpapier auslegen und gut mit Alufolie umwickeln. Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und sehr fein zerschlagen. In eine Schüssel geben und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die Krümelmischung auf den Formboden geben, gut verteilen und fest andrücken. Für 20- 30 Minuten gut abgedeckt im Kühlschrank fest werden lassen.

2) Inzwischen die Erdbeerwürfel mit 80 g Zucker und 30 ml Wasser in einem Topf aufkochen. Bei schwacher Hitze köcheln lassen, bis die Erdbis weich sind und die Flüssigkeit ca. um die Hälfte reduziert ist. Vom Herd nehmen und vollständig abkühlen lassen.

3) Den Ofen auf 160°C (Umluft 150°C) vorheizen. Frischkäse und den restlichen Zucker mit dem Handrührer glatt rühren, die Eiern einzeln gut unterrühren. Zum Schluss das Erdbeerkompott mit einem Löffel gleichmäßig unterheben. Die Frischkäsemasse auf den Boden gießen und die Form auf ein tiefes Backblech stellen. Das Blech bis kurz unter dessen Rand mit Wasser füllen (so reißt die Oberfläche des Kuchens nicht und er trocknet nicht aus).

4) Den Kuchen im Backofen (Mitte) 30-40 Minuten backen, bis die Oberfläche sich an den Rändern leicht färbt und beinahe fest anfühlt, die Käsemasse in der Mitte aber noch etwas wacklig ist. Den Kuchen aus dem Wasserbad nehmen- eventuell schon die Alufolie abmachen- und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Dann im Kühlschrank gut abgedeckt in 3-4 Stunden fest werden lassen, am besten über Nacht.

5) Den Kuchen aus der Form lösen, mit frischen Erdbeeren dekorieren und servieren. Pure Cremigkeit genießen. Das Aroma köstlicher Erdbeeren schmecken. Vor Zufriedenheit und Glück seufzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.