Kekse, Weihnachten

Vanillekipferl

Einen fröhlichen ersten Dezember wünsche ich Euch! Ist es nicht herrlich, wenn draußen die Schneeflöckchen durch die Lüfte wirbeln, wenn man sich am besten in eine warme Decke einwickelt und einfach nur das Wintertreiben beobachtet? Ich jedenfalls liebe es und so kommt die Weihnachtsstimmung auch ganz schnell über mich. Was passt zu einem solchen Wetter also besser, als frische, selbst gebackene Vanillekipferln?
Ich habe welche nach einem Rezept aus der Zeitschrift „Lecker“ gebacken, denn die Zutatenliste war recht kurz und…Schmach, oh Schmach…man brauchte nur Vanillezucker für das beliebte Aroma. Das allerdings war der große Fehler- auch wenn die Kipferln wirklich lecker geworden sind und eine tolle, brüchige Konsistenz aufweisen, fehlt doch der echte ‚Vanilletouch‘. Nächstes Mal also lieber das Mark von einer Vanilleschote mit in den Teig geben. Trotzdem- Vanillekipferln sind ein leckeres Gebäck, das einfach zur Weihnachtszeit dazugehört. Nachmachen! : )

Rezept

Vanillekipferln

Zutaten (für etwa 40 Stück)

  • 250 g Mehl
  • 100 g gemahlene Mandeln (ohne Haut)
  • 80 g Puderzucker
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 200 g kalte Butter
  • Mark von einer Vanilleschote
  • 3 Päckchen (Bourbon-) Vanillezucker
  • Salz
  • ca. 150 g Zucker
  • Frischhaltefolie, Backpapier

Zubereitung

  • Mehl, Mandeln, Puderzucker, Eigelb, Butter in Stückchen, 1 Vanillezucker und 1 Prise Salz schnell zu einem glatten Teig verarbeiten. In Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

  • Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Backofen auf (150°C Umluft, 175°C Ober-/Unterhitze) vorheizen. Den Teig zu 3- 4 Rollen (à 1,5 cm Durchmesser) formen und jeweils in 16- 18 Stücke schneiden. 6 cm lange Rollen formen und dann auf dem Backblech zu Kipferln formen. Dabei die Teigstücke zu Halbmonden biegen und die Enden spitz zusammendrücken. Die Kipferln im Ofen ca. 12- 15 Minuten backen.

  • Inzwischen ca. 150 g Zucker und 2 Vanillezucker auf einem Teller mischen. Die Kipferln aus dem Backofen nehmen und heiß im Zucker wälzen. Auskühlen lassen. In gut verschließbaren Dosen lagern (ca. 3- 4 Wochen haltbar).


Meine Quelle war, wie erwähnt, die Zeitschrift „Lecker“, um genau zu sein das Sonderheft 2010, das „Christmas Special“. Viele tolle Rezepte zur Weihnachtszeit.

Leave a Reply