Torten

Holunderblütenmousse-Torte mit weißer Schokolade

holmous3-2

So, ich bin dann mal offiziell arbeits- und studienlos, yey. Keine Masterei, kein Kaffeekochen in Lieblingsbücherbuden mehr und dafür ne ganze Menge freie Zeit. Doppel-Yey. Natürlich gibt es noch das ein oder andere vorzubereiten, bevor das Zwergenkind bei uns einzieht, aber sonst bin ich aller Zwänge beraubt und kann mich mal wieder Blogi und anderen schönen Dingen widmen. Dreifach-yey. : ) Und um diesen neuen, wenn auch ganz ganz kurzen Lebensabschnitt, gebürtig zu zelebrieren, habe ich heute eine schicke und leckere Torte für euch, mit verlockenden Schichten aus Biskuit und köstlicher Mousse mit weißer Schokolade und Holunderblütensirup. Klingt das nach was? Ja, das möchte ich auch meinen.

holmous5-2

Zum Holunderblütensirup lässt sich sagen, dass schon die dritte Fuhre in unserem Kühlschrank parkt und darauf wartet, gut gereift in Flaschen abgefüllt zu werden. Denn ob der sommerlichen Temperaturen verdunstet der Sirup quasi, wenn er mit Wasser zu erfrischenden Schorlen aufgegossen wird oder eben in üppigsten Törtchen landet. Und da ich natürlich noch ein, zwei Fläschchen für das restliche Jahr brauche, haben wir einfach ganz viel vom Sirup gemacht. Ja ja, so isses nämlich. Falls ihr auch noch (mehr) Hollerblütensirup machen wollt, haltet euch lieber ran, sonst is die schöne Zeit der Blüten nämlich vorbei und man kann nur noch die weniger köstlichen Beeren ernten. Also, hopp hopp. Ein großartiges Rezept zum Sirup gibt es übrigens hier, bei Schöner Tag noch, nach dem ich alle meine vielen Liter zubereitet habe.

So, ihr lieben Leutchen, ich geb euch noch schnell das Rezept und dann plane ich, wie es hier auf Blogi weiter geht, bevor der Zwerg da ist.
Habt eine gar wunderbare Woche und lasst es euch superdruper gut gehen! : )

holmous4-2

Holunderblütenmousse-Torte mit weißer Schokolade

Zutaten (für eine Torte mit 15cm Durchmesser)

Biskuit
2 Eier
140 g Zucker
35 g geschmolzene Butter
60 ml Milch
140 g Mehl
2 TL Backpulver
1 Prise Salz
Öl und Mehl für die Form
Holunderblütensirup zum Tränken

Mousse
150 g weiße Kuvertüre
3 Blatt weiße Gelatine
1 sehr frisches Ei
3 EL Holunderblütensirup
200 g Sahne
Holunderblütensirup nach Geschmack

etwas Zitronenmarmelade, ersatzweise Aprikosenmarmelade
eventuell weiße Schokolade zum Verzieren

holmous2-2

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine 15cm große Backform fetten und mehlen. Für den Biskuit die Eier mit dem Zucker sehr hell und cremig aufschlagen. Die Butter mit der Milch verquirlen und zum Zucker-Ei-Mix geben, gut unterrühren. Mehl, Backpulver und Salz vermischen und auf die Eiermasse sieben, dann vorsichtig unterheben. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und im Ofen etwa 30 Minuten backen, bis der Biskuit hübsch gebräunt ist und ein Holzstäbchen, das in den Teig gestochen wird, sauber wieder heraus kommt. Den Biskuit komplett abkühlen lassen.
  2. Den erkalteten Biskuit aus der Form lösen und zweimal halbieren. Jeden der drei Böden mit Holunderblütensirup tränken.
  3. Für die Mousse die Schokolade hacken und über dem Wasserbad vorsichtig schmelzen lassen. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Über dem Wasserbad das Ei mit 3 EL Holunderblütensirup hell und schaumig aufschlagen, bis die Masse warm geworden ist. Die Gelatine ausdrücken und in der Eimasse auflösen, die weiße Schokolade ebenfalls hinzufügen und gut unterrühren. Die Masse gut abgedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Sahne nun mit etwas Holunderblütensirup steif schlagen, eventuell mehr Sirup nach Geschmack hinzufügen. Sobald die Schokoladenmasse anfängt, fest zu werden, die Sahne vorsichtig unterheben. Alles nochmals mit Sirup nach Bedarf abschmecken.
  5. Nun die Torte zusammenbauen: Einen der Biskuitböden auf einen hübschen Teller legen. Nun ein Viertel der Mousse darauf geben und glatt streichen. Den nächsten Biskuit auflegen und mit Mousse bestreichen, dann den letzten Boden drauf legen und mit Mousse bestreichen. Nun die Torte gut abgedeckt etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen, die Moussereste ebenso abdecken und kühlen.
  6. Vor dem Servieren die Torte rundherum mit der restlichen Mousse einstreichen (oder es eben lassen, wie man mag) und mit frisch gepflückten Holunderblüten oder geraspelter weißer Schokolade verzieren.

Quelle: Biskuitboden nach Leila Lindholms „Backen mit Leila“, erschienen im AT Verlag.
Weiße- Schokoladen- Mousse nach essen&trinken.de

holmous-2

Tags: ,

8 Comments

  1. Ui… Holunderblütensirup… schon wieder <3
    Die Torte sieht herrlich aus und klingt mal wieder verboten gut!
    Vielleicht sollte ich meinen kostbaren Holunderblütensirup doch auch mal in Kuchen und ähnliches kippen und nicht nur in Hugo… ;-)
    Liebe Grüße
    Sugarbaby

  2. Oh – mein – Gott…. wie genial sieht diese Torte bitte aus? Ich bin eigentlich echt kein Tortenesser, mag lieber Rührkuchen und Obstkuchen, aber diese Holunderblütenmousse-Torte stelle ich mir traumhaft vor!
    Viele Grüße und schöner Tag noch,
    Juliane

  3. Liebe Maike,

    manchmal kann es wirklich nichts wundervolleres geben als von allen Zwängen befreit zu werden. Die Torte schaut unglaublich toll aus und ich bin sicherlich genauso süchtig nach Hollersirup wie du!

    Genieße deine Zeit,
    Maria

  4. Vierfach-yey! So kann man sich die Zeit doch schön vertreiben und dann auch noch mit anderen teilen. Dieses Rezept werde ich diesen Sommer sicher noch ausprobieren. Hört sich nämlich mega lecker an!

  5. maike

    Oh ja Sugarbaby, du solltest dringend deinen Sirup auch für andere Leckereien benutzen, als nur für Hugo. Zur Not geht sicher auch gekaufter (für die Torte), das schmeckt bestimmt auch ganz und gar prima! : )

  6. maike

    Liebste Juliane, wie schön, dass dir die Torte schon mal optisch gefällt, vielleicht wäre sie ja auch geschmackstechnisch was für dich. : ) Und ich konnte sie nur machen, weil ich dein geniales Siruprezept gefunden habe, das, wie gesagt, einfach nur der Knaller ist. Danke dir dafür! : )

  7. maike

    Liebe Maria, das mit dem Genießen nehme ich gerade sehr ernst und freue mich über jede freie Minute, die ich so habe. Dazu ein Gläschen Hollerlimo und der Moment ist perfekt. : ) Lass du es dir auch gut gehen, liebste Grüße!

  8. maike

    Ja, Manuela, tu das! Denn was gibt es Besseres, als ein Törtchen mit Hollerblüte und weißer Schoki, um den Sommer zu zelebrieren? Lass es dir schmecken und hau rein! ; ) Liebste Grüße, Maike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.